In eigener Sache

21 Kommentare
In eigener Sache

Im Blog

gibt es mal wieder ein paar kleine VerĂ€nderungen. Außerdem möchte ich Euch auf einen Artikel-Update aufmerksam machen und auf eine Aktion verweisen.

Doch der Reihe nach:

1. Neuerungen im Blog

a) Sitemap

Dank Matthias ist mein Blog um eine Sitemap reicher. Wie Ihr das ohne großen Aufwand auch bewerkstelligen könnt, erfahrt Ihr bei Matthias. Den Sitemap-Link findet Ihr in der oberen, horizontalen Navigationsleiste (bei den anderen statischen Seiten).

Meines Erachtens ist eine solche Sitemap eine klasse Sache. Nicht nur fĂŒr Euch – auch fĂŒr mich. Auf einen Blick sehr Ihr, was ich in meiner relativ kurzen Bloggerzeit geschrieben habe. Vielleicht sind da auch ein paar Schmankerl fĂŒr Euch dabei?

b) Spenden

Da mein grĂ¶ĂŸtenteils werbefreier Blog nur Kosten aber keine Einnahmen produziert, hab ich mich dazu entschlossen, meine geheimsten WĂŒnsche zu offenbaren. Spendenwillige Leser, die meine Arbeit unterstĂŒtzen möchten, finden hier eine Gelegenheit sich auszutoben ;-)

Ich sage deshalb “grĂ¶ĂŸtenteils” werbefrei, weil ich an einer Stelle des Blogs (Scherzschreiben an Philips) fĂŒr ein Herren-EpiliergerĂ€t werbe; an anderer Stelle werbe ich fĂŒr das brandneue WordPress-Buch von Frank BĂŒltge, das ebenfalls auf meiner Amazon-Wunschliste steht. Beides kann ich Euch wĂ€rmstens an’s Herz legen. Frauen: Wie wĂ€r’s mit einem EpiliergerĂ€t fĂŒr den Mann?

c) Social Bookmarks

Das Sexy-Bookmark-Plugin ist gewichen. Leider gab es immer wieder Probleme – insbesondere nach Updates. Außerdem wurden Links teilweise falsch generiert, was ich auch auf der Herstellerseite kommentierte. Schuld daran ist allerdings nicht das Plugin, sondern das Zusammenspiel mit meiner speziellen Permlink-Struktur. Vielleicht gibt es bald eine Lösung. Bis dahin ist bei mir das in mĂŒhevoller Kleinarbeit angepasste Plugin Sociable im Einsatz, fĂŒr das ich (beispielsweise) die Buttons grĂ¶ĂŸtenteils selbst erstellte. Außerdem musste noch Hand angelegt werden, um das Ganze W3C-konform zu gestalten, worauf ich immer sehr viel wert lege. Wenn Ihr hierzu Fragen habt, helfe ich gerne weiter.

2. Wikio Top-Blogs

Heute machte mich Tanja auf die Wikio-Top-Blogs aufmerksam. Um ehrlich zu sein, wusste ich kaum etwas von Wikio-Platzierungen, umso erfreuter war ich, ĂŒber Crazy Girl zu erfahren, dass ich auf Platz 289 bin. DafĂŒr kann ich mir zwar nichts kaufen, dennoch ist es sehr spannend zu wissen. Wer möchte, kann sich gerne beteiligen: Alles Wissenswerte ĂŒber das Wikio-Ranking erfahrt Ihr bei Tanja alias Crazy Girl. Ich kann Euch nur empfehlen, bei Wikio mitzumachen und Crazy Girls Spuren zu folgen. On Ihr tatsĂ€chlich auch einen Button einbaut, bleibt natĂŒrlich Euch ĂŒberlassen. Hier sind jedenfalls meine Buttons, die ich vorerst nur in diesem Artikel darstelle.

Wikio - Top Blog - High-tech Wikio - Top Blog

Bei Wikio hab ich mich schon vor lÀngerer Zeit angemeldet und immer wieder mal reingeschaut um mich zu informieren.

Bei der Gelegenheit fĂ€llt mir auch gerade ein, dass ich ĂŒber meine WordPress-Ping Services schreiben wollte (zu finden im WP-Frontend unter Schreiben/ Update Services). Nachfolgend sind die Dienste aufgefĂŒhrt, die bei mir eingestellt sind. Fehlen da welche? Oder sind das zu viel? Weniger ist ja bekanntlich oftmals mehr – insbesondere bei den sensiblen Suchmaschinen ;-)

http://ping.wordblog.de/

http://rpc.pingomatic.com/

http://blogsearch.google.de/ping/RPC2

http://blogsearch.google.at/ping/RPC2

http://blogsearch.google.com/ping/RPC2

http://api.my.yahoo.com/RPC2

http://ping.feedburner.com/

http://ping.feedburner.google.com/

http://pinger.blogflux.com/rpc/

http://rpc.technorati.com/rpc/ping

http://xmlrpc.bloggernetz.de/RPC2

http://www.bloglines.com/ping

http://rpc.bloggerei.de/ping/

http://blogpingr.de/ping/rpc2

http://rpc.twingly.com/

3. Nachtrag: Adobe Browser Lab wieder verfĂŒgbar

Vor einiger Zeit berichtete ich ĂŒber den kostenlosen Online Dienst “Adobe Browser Labs”. Der Artikel ist hier zu finden.

In aller KĂŒrze: Mit Adobe Browser Lab könnt Ihr per “Live-View” in Erfahrung bringen, wie Euer Blog auf anderen Browsern und/oder Betriebssystemen aussieht. HierfĂŒr gibt es verschiedene Betrachtungsweisen – beispielsweise zwei Browser nebeneinander (gleichzeitig), oder ĂŒberlagert (Onion View), was in etwa so aussieht:

Browser lab
Klicken zum VergrĂ¶ĂŸern

Leider war schon nach relativ kurzer Zeit die Anmeldephase fĂŒr die Nutzung des Dienstes abgeschlossen. Mir war es etwas peinlich, da ich vorher noch die Werbetrommel rĂŒhrte. Doch nun gibt es erneut Hoffnung, denn zu Zeit wieder werden neue User zugelassen. Lasst Euch diese Gelegenheit nicht entgehen: Also schnell anmelden und sichern. Den aktuellen Status erfahrt Ihr auch immer hier.

Am schnellsten erfahrt Ihr von dieser Möglichkeit auch, wenn Ihr den Machern per Twitter folgt.

Ich hoffe, es war wieder das Ein oder Andere fĂŒr Dich dabei. Insofern freue ich mich auf Deinen Kommentar :-)

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...Loading...
  1. So eine Sitemap ist in der Tat hilfreich. Allerdings nur, wenn man nicht so viele Artikel und Kategorien hat. Bei einer hohen dreistelligen Zahl an Artikeln und mehr als zwei Dutzend Kategorien findet man nicht mehr viel…

  2. Da hat sich ja einiges geÀndert. Sitemap habe ich ja auch schon lÀnger im Einsatz. Sexy Bookmarks ist bei mir auch schon lÀngst raus geflogen. Vermisst habe ich es bis jetzt noch nicht.
    Der Spenden Button wird vermutlich eher weniger Anklang finden. Es gab ja schon diverse Diskussionen deswegen. Viele regen sich drĂŒber auf und andere Ignorieren ihn einfach. Der Herr Bueltge hat sich auch schon darĂŒber aufgeregt. Es interessiert keinen wie viel Zeit man in einem Artikel rein steckt. Sobald die Information abgegriffen wurde, dann verschwindet man einfach wieder. Da wird weder in Kommentar hinterlassen noch eine Spende. Das ist schon manchmal sehr frustrierend. Wenn du einnahmen generieren willst, dann kommst du um Werbung nicht herum. Man kann sie ja so wie ich so einbauen, dass nur Leute von der Suchmaschine Werbung sehen. Amazon Partnerlinks bringen auch Geld. Aber auch da ist es sehr schwierig und nur wenige gönnen einem dann eine PrĂ€me.
    Wenn es gut lÀuft, dann komme ich so auf ein paar 100 Euro extra. Ist zwar nicht viel, aber denoch ein kleiner netter Zusatzverdienst.
    Bloggen ist halt auch mal eine Brotlose kunst.

    • @Hombertho
      ich kann dir in diesen Falle nur völlig zustimmen, leider sind viele sehr neidisch in der Form, das kann doch nicht sein das der hier ĂŒber mich verdient :)

      auf diese Gedanken kommt aber keiner wenn er normal einkaufen geht und er die VerkÀuferin sieht die ja auch Ihr Geld haben will.

      Meine Gedanken dabei sind ein wenig anders, die Unternehmen sparen enorm durch den Verkauf in Internet, aber diese Ersparnisse geben sie mit Sicherheit nicht weiter an dich als Kunde, sondern sie fĂŒhren dazu das man mehr Gewinn macht und mehr entlĂ€sst. Normal schadet es keinen User wenn er ĂŒber Affilate etc einkauft, er ermöglicht eigendlich nur den OnlineverkĂ€ufer auch Geld zu verdienen und die Unternehmen hĂ€lt es ein wenig im Zaum.

      Und ich muss dazu sagen, gerade die Blogger schreiben ja manchmal super Artikel in Ihren Bloggs, das kostet sie auch Zeit und Geld, deswegen klicke ich sogar lieber mal ĂŒber Bloggs oder kaufe darĂŒber um diese zu belohnen, als wenn ich mir sage, ne der kriegt nichts

  3. Hallo Oliver,

    Anmeldung Adobe erledigt! Beim letzten Mal war ich zu spĂ€t! Aber woher solltest du das denn wissen und vielen Dank fĂŒr das Update, dass es wieder funktioniert! Habe mich heute mit http://browsershots.org/ rumgeschlagen! Aber ist nicht wirklich das gelbe vom Ei!

    Zweitens danke fĂŒr die ErwĂ€hnung von meiner Seite bzgl. dem Thema sitemap. Ich finde sie auch klasse und schön ĂŒbersichtlich. Allerdings muss ich dir gestehen, dass ich in den nĂ€chsten Tagen noch 2 weitere Tools zu dem Thema vorstellen werde. Sorry, hĂ€tte vielleicht vorher Bescheid sagen sollen! Vielleicht aber auch zusĂ€tzlich, kannst du dir ja ĂŒberlegen!

    Drittens, danke fĂŒr die Nicht ErwĂ€hnung, dass du die Sexy Bookmarks auch von mir hast! ;-)

    Herzlichen GlĂŒckwunsch fĂŒr deine tolle Platzierung bei Wikio! Siehst du, QualitĂ€t (LĂ€nge der Artikel, nicht so oft, was du selbst immer bemĂ€ngelst) setzt sich durch! Habe ich dir doch immer gesagt! Two Thumbs up!

    In diesem Sinne alles Gute und mach weiter so!

    Gruß

    Matthias

  4. plerzelwupp

    @JuliaL49
    da pflichte ich dir vollkommen bei. Es gibt ja noch mehr Sitemap-Tools bzw. -Plugins und unterschiedliche Darstellungsmöglichkeiten (siehe Mac_Beth). Ich werde jedenfalls mal beobachten, ob die Sitemap angenommen wird. Vielleicht soll ich Sie noch eindeutschen in “Überblick”, “Übersicht” oder “InhaltsĂŒbersicht”(?)

    @Hombertho
    Du bist ein glĂ€nzendes Beispiel dafĂŒr, dass doch nicht alles verschwindet – vielen Dank auch dafĂŒr. Ich pflichte Dir bei: Leider werden viele Artikel und mĂŒhevolle Arbeit einfach abgegeriffen – so ist das nun mal beim Bloggen. Da freu ich mich wenigstens ĂŒber den Ein oder Anderen Kommentar. Was die Werbung betrifft: Dezent an bestimmten Stellen ist OK, aber die vielen Unterbrechungen an exponierter Stelle (“die so viel Geld bringen”) stören mich einfach. Ich verurteile niemanden, der das macht – kommt fĂŒr mich aber zur Zeit nicht in Frage

  5. Retronaut

    Das Sitemap-Plugin ist wirklich cool. Besonders weil idiotensicher – genau das richtige fĂŒr mich! Hab ich gerade auch eingebaut.

    Spenden! Oh, schwieriges Thema! Das gibt böse Kommentare… Immer schön ducken, wenn was geflogen kommt^^
    Wenn dir aber einer das Netbook von deiner Liste spendet, sag mir Bescheid, dann will ich auch einen Spendenbutton ;)

  6. Über Wikio bin ich jetzt auch schon des Öfteren gestolpert, genauso wie ĂŒber die Ping-Dienste; kann sich nur um Wochen handeln bis ich mich mal darum gekĂŒmmert habe;) aber Danke fĂŒr die Anregungen – ich lese immer gerne hier. Das mit Bloggen und Geld verdienen ist so eine Sache: eine Kunst, wer beides richtig kombinieren kann

  7. plerzelwupp

    @Mac_Beth
    Wo ist denn meine Antwort von heute Morgen geblieben? Verschluckt? Mmmh. Komisch. Nochmals ;-)
    Freut mich, wenn es mit der Anmeldung geklappt hat. Ist schon eine schöne Sache, oder?
    Auf die Sitemap-Plugin-Vorstellungen bin ich mal gespannt – Meine ist zwar sehr ordentlich geworden (Dank Deines Tipps), doch wenn es noch etwas mit Mehrwert gibt – warum nicht?
    Sexy Comments hatte ich ĂŒbrigens schon vorher – hab es im Web gefunden und bin gleichzeitig bei Matthias und Hombertho drauf gestoßen. Einige Zeit spĂ€ter wurde bei Dir ĂŒber das Plugin diskutiert (wegen Mr Wong).
    Dann möchte ich mich bei Dir noch bedanken fĂŒr die GlĂŒckwĂŒnsche, die ich gleichzeitig gerne zurĂŒck gebe. Seltsam. Vor wenigen Wochen wusste ich noch nichts von Deinem Blog. Seitdem schau ich fast tĂ€glich vorbei. Mir gefĂ€llt auch wie sich Dein Blog entwickelt. Du kamst aus dem Nichts und bist doch schon lĂ€nger dabei(?)

  8. plerzelwupp

    @Retronaut
    Was das SItemap-Plugin betrifft, so dachte ich auch sofort: Warum eigentlich nicht? Schöne Sache, oder?
    Zum Thema Spenden: Ich hab absichtlich mal die Kommentare dort erlaubt. Wenn es mir zu doof wird schalte ich sie ab. Ansonsten wÀre dies die passende Stelle um sich auch zu bedanken, falls wirklich mal was kommen sollte.
    Netbook: NatĂŒrlich erwarte ich nicht, dass mir das geschenkt wird. Wenn ich bei Amazon unterwegs bin und schon mal etwas “herausgeguckt” habe, erspare ich mir eine erneute Recherche zum Produkt…. Insofern war es eher ein Spickzettel, der spĂ€ter (mit der EinfĂŒhrung der Wunschliste) zum Wunschprodukt wurde.

    @gentle.rocker
    GefĂ€llt mir gut, Dein “neuer” Blog. Die Themen sind ganz nach meinem Gechmack.
    Mit dem Bloggen (als FreizeitbeschĂ€ftigung) reich zu werden ist wohl ein landlĂ€ufiger Irrglaube. Es geht mir lediglich um ein paar Kröten um die Unkosten etwas geringer zu halten. Mir egal, was die anderen denken – dafĂŒr hab ich keine Werbung. Ich zwinge ja keinem was auf.
    Was die Faulheit betrifft: Das kann ich gut nachvollziehen. Ich hab auch so viele Dinge im Hinterkopf, die noch recherchiert werden wollen. Aber Vorrang hat jetzt erst mal die SteuererklĂ€rung. Oder doch besser nĂ€chste Woche? Ok, spĂ€testens ĂŒbernĂ€chste Woche.

  9. Deine Antwort ist wahrscheinlich im Karstadt Rolltreppe fahren! ;-)

    Die Sache mit Adobe Labs ist klasse! Genau das was ich mir vorgestellt habe, um meine Seite auf die Tauglichkeit in anderen Browsern zu prĂŒfen! Danke dafĂŒr!

    Und ich dachte du ziehst mir die Ohren lang weil ich diese Woche noch mit weiteren Plugins um die Ecke komme! Schau sie dir einfach mal an! Vielleicht ist ja auch was fĂŒr dich dabei!

    Es freut mich zu hören, dass du ein regelmĂ€ĂŸiger Gast bei mir bist, ist bei mir auch so! Es vergeht bei mir kein Tag an dem ich nicht kurz bei dir vorbeigehuscht komme!

    Tut mir leid, dass das Plugin Sexy Bookmarks bei dir nicht lĂ€uft, aber sociable wĂ€re auch meine zweite Wahl gewesen! Außerdem habe ich gesehen, du bist auch bei Webnews! Den gibt es leider noch nicht bei Sexy Bookmarks, ich muss mir das Plugin “Sexy Bookmarks” aber mal genauer anschauen, der Entwickler macht nicht gerade viel fĂŒr den deutschen Markt! Klar ist auch ein Ami! Was interessiert den Deutschland, bzw. Europa?

    Danke fĂŒr die GlĂŒckwĂŒnsche und ja ich bin mittlerweile schon seit 5 Jahren, mal mehr mal weniger am Bloggen gewesen, aber was in diesem halben Jahr abgegangen ist, ist fantastisch! Hat aber auch mit euch allen zu tun, einfach mitgezogen worden! Danke dafĂŒr und die tolle UnterstĂŒtzung!

    Ich kann dir ja eine Trackback auf diesen Artikel schicken, wenn ich die neuen Plugins vorstelle! WĂ€re das in Ordnung fĂŒr dich?

    Gruß

    Matthias

  10. plerzelwupp

    Das Sexy Bookmarks lief schon – wie gesagt: es war zu wenig “deutsches” dabei und meine Anfrage dort im Blog blieb auch unbeantwortet. Immerhin bekam ich jetzt eine RĂŒckmeldung, dass es getestet wird ;-)
    Mit Webnews und Co und deutscher Überschrift (anstatt “sharing is sexy”) gefĂ€llt mir das Besser.
    Ohh …. jetzt hab ich gleich 2x “deutsch” geschrieben – das hat nicht im geringsten etwas mit meiner politischen Einstellung zu tun. sondern lediglich die Tatsache, dass ich versuche, Anglizismen zu vermeiden.
    Gegen Trackbacks hab ich nie etwas einzuwenden. Solange sie passen und gerechtfertigt sind, freue ich mich sehr darĂŒber. Indessen wĂŒrde ich einen Trackback niemals erwarten, geschweige denn fordern. Nach eigenem Gusto: Wenn es passt dann gerne :-)

  11. Na… da hoffe ich mal fĂŒr dich, daß die Leute bei dir spendenfreudiger sind als bei mir… :mrgreen:
    Sicherlich hast du fundiertere BeitrÀge drin als ich die auch sicher viel Arbeit machen um die zusammenzustellen.
    Aber ich denke, allzu viel werden sich auch bei dir nicht “erbarmen” und spenden. :-(

  12. Danke, dass Du Dich an meiner kleinen Wikio Aktion beteiligt hast ;-)

    Bzgl. Pingdienste habe ich noch eine kleine Anmerkung. Kennst Du den MaxBlogPress Ping Optimizer? Andreas hat vor einiger Zeit darĂŒber berichtet: Pingspam in WordPress vermeiden. Nachdem ich mir dieses Plugin installiert hatte und die ersten paar Artikel danach veröffentlicht, ist mir aufgefallen, dass einige Pingdienste so gar nicht funktionieren. Die habe ich daraufhin aus meiner Pingliste entfernt. Warum jemand anpingen, bei dem es sowieso nicht ankommt ;-)

  13. plerzelwupp

    @Gucky
    Um ehrlich zu sein, hab ich mir die Idee ursprĂŒnglich sogar von dir geholt. Bei Dir sah ich einmal den paypal-Spenden-Buttom – erst anschließend wusste ich ĂŒberhaupt, dass es so etwas gibt.
    Ich glaub auch nicht, dass ich in irgend einer Art und Weise etwas erwarten darf. Vielleicht schenkt mir mal jemand ein Buch zum Geburtstag – ich muss auch mal die Verwandschaft und Bekanntschaft darauf hinweisen ;-)

    @ CrazzyGirl
    Vielen Dank fĂŒr die Info – beides hab ich mir nun nĂ€her angeschaut. Auch die damit verbundene Diskussion hab ich verfolgt. Einigkeit in Bezug auf die Pingdienste wird es nie geben – und meiner Meinung nach werden die Pingdienste bzw. die ANzahl der Pindienste, doppelte Pings etc auch etwas ĂŒberschĂ€tzt.

    Im Prinzip funktioniert es bei mir recht problemlos – relativ schnell finde ich meine Artikel bei den Diensten bzw. Bloglisten – also kann es so falsch nicht sein. Kann auch an BlogPinr liegen, von dem ich mittlerweile ĂŒberzeugt bin. Ich lass jetzt die Finger von den Pingdiensten und warte bis es wieder mal diskutiert wird ;-)

  14. Was testest Du denn gerade so ? :)

    Mit den Pingdiensten hatte ich auch hin und hergespielt. Erst weniger, dann mehr und dann mit dem Ping Optimizer wurden es wieder weniger. Was bringt es einen Pingdienst anzupingen, der diesen Ping nicht empfĂ€ngt oder erhalten will… das kann man sich ja wirklich sparen. Um den Spam ging es mir gar nicht, eher um umsonst pingen.

  15. plerzelwupp

    @Crazy Girl
    Sorry – ich hatte da einen Fehler im kommentar feld. Da stand plötzlich “Warning: Cannot modify header information – headers already sent by…..” als ich den letzten Kommentar abgab.

    Hab den Fehler aber mittlerweile gefunden. Ich recherche, modifiziere die Social-bookmark-Leiste und bearbeite einen entsprechenden Artikel vor. Dabei hab ich mir eine php-Datei des Sociable-Plugins zerschossen. Ein Syntax-Fehler (Leerzeichen vor php). Dadurch wurde der Header 2x eingelesen – oder so Ă€hnlich. Ganz verstanden hab ich es auch nicht – aber es hat gereicht um den Fehler zu beseitigen ;-)

    Sorry, wenn ich durch die beiden Tests gestört habe – ich musste halt wissen, ob es wieder geht.

    Was das Pingen anbelangt, so werde ich auch mal genau beobachten, wie sich das kĂŒnftig verhĂ€lt. Ich hatte ĂŒbrigens auch mit bing experimentiert. Das hab ich schnell wieder sein lassen, da ich feststellte, dass die Artikel auch so bei bing schnell gelistet werden. Ob es an blogpinr liegt?

  16. Ach Quatsch, Du hast doch gar nicht gestört ;-)
    Mir ist diesbezĂŒglich was viel peinlicheres passiert. Ich hatte vor dem 2.8er Update meine Datenbank mit meinem Testblog konnektiert, um dort den Update zu testen. Dann habe ich danach alles ausprobiert und natĂŒrlich auch kommentiert. Dabei dachte ich natĂŒrlich nicht an die email subscribers, die alle schöne emails bekamen mit meinem Testzeugs, noch dazu von einer ganz anderen Domain, die dann beim ansurfen auf einmal 1:1 wie die crazytoast.de aussah :-)

    Obs an blogpingr liegt kann ich Dir nicht sagen, aber vielleicht holen die sich dort einiges, das kann schon sein ;-)

  17. plerzelwupp

    Nun hat mein Hoster auch noch ein Problem – der Blog war ganze drei Stunden nicht erreichbar.
    Der Telefonsupport (19ct/min) des Webhosters gab sich reichlich MĂŒhe. Dennoch sind die Wartezeiten nicht hinnehmbar: ich wartete geschlagene 25 Minuten in der Warteschleife und hörte mir die beknackte Kaufhausmusik an, bevor man mir sagte, dass es derzeit DNS-Probleme gibt……

  18. Oh jeh… das ist wirklich doof. Aus solchen GrĂŒnden wie auch hoch kostenpflichtige Supporthotlines, in denen man ewig abhĂ€ngt, habe ich damals meinen Hoster gewĂ€hlt. Es gibt eine normale Support Rufnummer und auch der eMail Support ist dermaßen schnell, dass ich immer wieder baff bin ;-)

  19. Huhu, mir sind auch gerade meine Äuglein fast rausgepurzelt als ich auf deine Seite bin. Du hast ja immer wieder etwas Neues.
    Das mit dem “Buch schenken” und deiner Verwandschaft lol, das finde ich eine echt gute Idee. So, und jetzt gehe ich mich mal umgucken ;)

  20. plerzelwupp

    Hey Nila, Du Urlauberin – Du bist die erste, die es gemerkt hat ,-)

    Vielen Dank fĂŒr Deine RĂŒckmeldung. Derzeit hab ich ein neues Theme im Test – muss noch hier und da rumpfriemeln …. ein Haufen Arbeit -aber wem sag ich das? ;-)

    Viel Spaß beim Ungucken und beim “Wiedereinarbeiten”
    :-)
    Oliver

Trackbacks/Pingbacks

  1. In eigener Sache – Euch, Blog, Gelegenheit, Browser, Zeit, Adobe … - [...] In eigener Sache – Euch, Blog, Gelegenheit, Browser, Zeit, Adobe … …
  2. ZenToDone - Userfreundlichkeit erhöhen durch sitemap plugin als clean archiv reloaded... Vor ein paar Tagen habe ich bei Plerzelwupp in den Kommentaren schon …

Einen Kommentar schreiben