Mehrere News-Feeds vereinen

11 Kommentare
Mehrere News-Feeds vereinen

Du hast einen Blog-feed, einen Kommentar-feed und bist bei twitter angemeldet? Dann erstelle doch einfach  einen “Sammelfeed”. Oder möchtest du lieber einen “Sammelfeed” aus den feeds Deiner Blogroll erstellen? Yahoo-news und google-news zusammenführen? Hier erfährst du, wie du solche “Sammelfeeds” erstellen kannst.

Zunächst mal zur Vorgehensweise. Eure feeds werden von yahoo-pipes eingelesen. Dort können Sie sortiert  (z.B. nach Datum oder nach Art des feeds) und ausgegeben werden. Zum weiteren Betrachten des Artikels und der eingebundenen yahoo-pipes solltest du Jaca-Skript (für diese Seite) aktivieren.

Wir erstellen ein Konto bei yahoo-pipes (siehe auch meinen Artikel:Wikipedia-Tabellen in Google Spreadsheet importieren und in Google-maps darstellen) und erstellen eine pipe mit folgenden Einstellungen (siehe auch der Link zur pipe weiter unten):

Erläuterung zur Pipe: die oberen drei Module “fetch feed” holen die feed-Informationen. Die Artikel- und Twitter-feets werden per Regex und Text-Input-Module noch erweitert und für die Ausgabe entsprechend mit “Artikel” und “twitter” gekennzeichnet – für die Kommentare war das nicht notwendig, denn diese Information liefert bereits das feed. Zuletzt werden die ganzen Informationen gesammelt und nach Euren Wünschen sortiert. Meine hier sind nach Datum und Uhrzeit sortiert.

[help]Keine Angst – es ist viel einfacher, als es zunächst aussehen mag!!![/help]

Hier ist das aktuelle Ergebnis des Sammelfeeds, das als variables Lesezeichen ausgegeben werden kann – oder auch im feedreader dargestellt werden kann – ganz wie Ihr wollt.

Sammelfeed für Artikel, Kommentare und twitter

Klicken zum öffnen

Die dazugehörige pipe ist hier zu finden.

Wenn Ihr einen Sammelfeed für Eure Blogroll erstellen wollt, geht das nach dem gleichen Schema.

Hier der aktuelle Sammelfeed der Seiten aus meiner (noch jungen) Blogroll:

Sammelfeed aller Blogroll-feeds

Klicken zum öffnen

Auch hier die dazugehörige (Sammel-) pipe

Die hier genannte “Sammel-pipe” führt mehrere Quell-pipes zusammen. Quellpipes (siehe hier: Quell-Pipe 1) importieren die letzten beiden feeds und versehen diese mit dem Namen des Blogs. Die Anzahl der Einträge sowie der Blogname können individuell angepasst werden.

Habt ihr Lust so etwas mal nachzubasteln – wie gesagt: Es ist einfacher als es aussehen mag – und bei Fragen bin ich ja auch gerne behilflich ;-)

Ansonsten freu ich mich über eure Kommentare – :-)

Foto: © S. Hofschlaeger / PIXELIO (modifiziert)

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...Loading...
  1. Interessant. Da hast Du Dir wieder viel Arbeit gemacht. Ich persönlich lese kaum Feed und beschĂ€ftige mich damit auch nicht weiter mangels Zeit. Ich blogge nur – und auch dafĂŒr ist die Zeit immer knapper seit einiger Zeit ;)
    Aber wer den ganzen Tag Zeit hat, kann seine Zeit dafĂŒr aufwenden, zeitlich ĂŒberwiegend nichts anderes zu tun, als seine Zeit damit zu verbringen, in Zeitfenstern oder auch nicht, sich mit News-Feeds und anderen internetten Dingen zu beschĂ€ftigen. Und jetzt wollen wir mal das Wort Zeit zĂ€hlen :mrgreen: *winke*

  2. sag mal
    welchen feedreader kannst du empfehlen
    aber einen den ich als exe laden kann und nicht als zip
    danke dir
    marianne

  3. plerzelwupp

    hallo maja – ich selbst nutze keinen externen reader, sondern den Google-Dienst “Reader” http://www.google.com/reader

    Der reicht mir vollkommen aus – und den kann ich auch von ĂŒberall erreichen, da der Dienst ganz normal ĂŒber den Browser genutzt werden kann.

    DarĂŒber hinaus nutze ich noch dynamische Lesezeichen im Firefox – fĂŒr hĂ€ufig genutzte Nachrichten (Spiegel, Tagesschau, Tageszeitung – aber auch Chip, golem, heise und pc-welt.

    Zu externen Readern kann ich dir aus dem Stehgreif leider nix sagen. Aber meines Erachtens reichen online-reader fĂŒr die ersten Erfahrungen vollkommen aus.

  4. achso da haste recht das mach ich auch
    danke dir

    das genĂŒgt mir schon
    lg
    maja

  5. Danke dir mal wieder fĂŒr einen super Beitrag! :)

  6. @ Maja
    man kann doch aber ganz easy im IE Feeds abonnieren ohne Password und solche Geschichten und die jederzeit auch wieder löschen. Da braucht man heute nichts mehr anderes. Mit Firefox geht das, soweit ich gehört habe, auch.

  7. Was hĂ€ltst Du davon, Dich von Deinem “Feed Monster Dasein” zu befreien und mal vernĂŒnftige TextlĂ€ngen im Feed anzubieten? Ich wĂŒrde dann zumindest mehr als nur 5 Zeilen Deiner Feeds lesen und Dich ĂŒber kurz oder lang auch nicht aus meinem Reader werfen…

  8. plerzelwupp

    @Crazy Girl
    Schreck lass nach. Dabei erstelle ich fĂŒr jeden Artikel extra ein eigens Excerpt. Bei mir sieht der feed ganz normal aus (screenshot).

    Hiiiilfe – wie schaut’s denn bei Dir / Euch aus? Liegt es möglicherweise an den Einstellungen von feedburner, dass da (bei einigen) “Monster-Feeds” entstehen? Vielleicht weil ich die Option “Smart-Feed” aktiviert habe?
    In Firefox, Internet Explorer und im Google Reader sehen meine feeds wie im obigen Screenshot aus.

    Nochmals: Ich bitte um Hilfe – oder zumindest um RĂŒckmeldung, falls dem nicht so ist.

    Vielen Dank :-)

    der plerzelwupp

  9. Dieses Excerp ist genau das was nervt. Was glaubst Du wie viele Dich deswegen schon aus ihrem Feedreader geworfen haben? GekĂŒrzte Feeds mag kein Mensch lesen, sondern die gesamte LĂ€nge… Kuck mal rum, was in den letzten Tagen so geschrieben wird und wer darauf wie antwortet. Kaum einer mag gekĂŒrzte Feeds…

  10. plerzelwupp

    hoppla – vom Gegenteil bin ich bislang ausgegangen. Wollte den Lesern einen Überblick liefern – ohne Hintergedanken.

    Nun hab ich mal bei bueltge und dein stöckchen gelesen und hab’s umgestellt. Dazu schreib ich heute auch noch einen Artikel…

  11. Klasse! Ist wirklich etwas nervig, wenn man so einige Blogs in seinem Feedreader vereint. Die Leute wollen dort lesen (ich ja auch) und nicht stĂ€ndig klicken mĂŒssen. Bei vielen Feeds ist da mit dem klicken ja auch gar nicht mehr vereinbar…

Trackbacks/Pingbacks

  1. newstube.de - Mehrere News-Feeds vereinen... Du hast einen Blog-feed, einen Kommentar-feed und bist bei twitter angemeldet? Dann erstelle doch einfach einen "Sammelfeed". Oder möchtest …
  2. Pligg - Mehrere News-Feeds vereinen... Du hast einen Blog-feed, einen Kommentar-feed und bist bei twitter angemeldet? Dann erstelle doch einfach einen "Sammelfeed". …
  3. 10 Tipps und Tools fĂŒr Deine Blogroll - - Plerzelwupps Erfahrungen - [...] Übrigens können derlei Blogroll-Feeds auch über Yahoo-Pipes realisiert werden. Das hat den Vorteil, dass kein Plugin installiert werden muss …
  4. Eigene Feeds erstellen - Feeds, erstellen, Blogroll, Freund, vereinen, feed, yahoo pipes - Plerzelwupps Erfahrungen - [...] Mehrere Newsfeeds vereinen [...]

Einen Kommentar schreiben