Twitter, themes, yahoo pipes, Datenbank und Geld

10 Kommentare
Twitter, themes, yahoo pipes, Datenbank und Geld

Nachdem die letzten Tage recht turbulent zugingen, möchte ich nun mal mitteilen, welche Erfahrungen ich in den letzten Tagen gesammelt habe.

yahoo pipes
Zunächst wollte ich einen weiteren Artikel zu yahoo-pipes verfassen, da mein vorheriger Bericht “Wikipedia-Tabellen in Google Spreadsheet importieren und in Google-maps darstellen” wohl recht großen Anklang fand. Also machte ich mich auf die Socken und recherchierte nach einer Lösung, wie man die meist kommentierten Artikel eines Blogs übersichtlich darstellen kann. Es ist mir zwar gelungen, doch letztendlich bin ich an den Einstellungen von googles feedburner gescheitert, Denn der lässt sowohl bei Kommentaren, als auch bei Artikeln nur die letzten 10 Einträge zu. Doch das macht ja bei meinem Vorhaben keinen Sinn  – oder hat da jemand evtl. eine Lösung? – Ich wäre da für jeden Hinweis dankbar. Im Moment hab ich wohl viele Stunden umsonst verbracht :-( Nun ja – ganz umsonst waren sie nicht. Immerhin hab ich in Erfahrung gebracht, wie man feeds zusammenführen kann. So hab ich beispielsweise eine Lösung weiterentwickelt, wie Ihr einen eigenen feed aus den Artikeln Eurer Blogroll erstellen könnt. Auch ein Mix-feed aus Kommentar- und Artikel-feed wäre möglich. Ein weitere tolle Erfindung, die auf meinem Computer bzw. bei yahoo-pipes schlummert, ist das Einbinden von flickr- oder picasa-Bildergalerien in einen Blog via yahoo-pipes. Eure Seite kostet das nur ein kleiner Code von ca. 2 Zeilen. Das geht mit Blogger, WordPress und allen anderen Systemen. Da ich ohnehin schonmal einen Artikel über das Einbinden von Bildern geschrieben habe, könnte ich mir gut vorstellen, das auch mal der Öffentlichkeit zu präsentieren, sofern Interesse besteht(?)

Datenbank
Nicht irgendeine, sondern meine. Vor einiger Zeit ist mein Blog vom freehoster auf die eigene Domain gewechselt – darüber hab ich damals auch geschrieben. Vor ein paar Tagen stelle ich im MySQL-Bereich fest, dass die Seiten-IDs und Kommentar-ID's der Artikel aus der Vergangenheit immer noch auf den alten freehoster verweisen. Also hab ich die Datenbank durchforstet und alles händisch abgeändert (sicherlich gibt's auch da eine elegantere Möglichkeit?). Bei der Gelegenheit hab ich auch gleich sämtliche Überarbeitungs-Versionen meiner Artikel aus der Datenbank gelöscht. Aber es ging noch weiter: sämtliche Verlinkungen, Einbindungen (z.B Bilder) und Verweise zielten noch auf die alte Seite, obwohl sämtliche Daten auch schon auf dem neuen Server lagen. Also hab ich den Quellcode jeder Seite kopiert, in den Microsoft-Texteditor eingefügt und durch “Suchen und Ersetzen” plerzelwupp.pl.funpic.de in www.plerzelwupp.de abgeändert. Anschließend wieder in WordPress eingefügt und hochgeladen. Auch hier meine Frage: Gibt's da etwas eleganteres?

WordPress-themes
Mein theme erscheint mir etwas zu bunt. Also arbeite ich derzeit an einem seriöseren Auftritt. Da ich selbst aber ein Chaot bin, wird das wohl nie fertig ;-)
Das nächste Theme soll auf jeden Fall ein eigenes werden. Wie wär's denn mit einem frischen mausgrau?

Twitter
Dir was, dachte ich. Nachdem scheinbar alle Welt an diesem Hype teilnimmt, hab ich mich dort auch mal angemeldet. Zunächst nur aus reiner Neugier. Doch im Moment weiss ich nicht so recht, wie es  nun weiter geht und was ich da tun muss. So sieht das derzeit bei mir aus:

 twitter

Wahrscheinlich muss ich als Neuling den ersten Schritt tun. Der Neuling ist aber auch nicht abgeneigt, wenn Ihr das tut – sofern Ihr mich wollt ,-)

Geld
Neulich war ich auf der schönen Seite von Stefan. Der Blog ist relativ neu und gespickt mit seiner professionalen Arbeit “3D-Animationen”. Im letzten Artikel verweist er auf eine Seite, bei der man den Wert eines Blogs feststellen lassen kann: Wie viel ist mein Blog wert?
Sowohl Stefans als auch mein Blog waren nix wert. Heute war ich nochmals dort, plötzlich erschien folgende Meldung:

Ich frage mich nur: heisst das 5 $ und 64 cent? Oder etwa 5.645,-  Dollar? nun – in dem Fall könnte ich ja fast schwach werden….. Irgendetwas scheint da wohl nicht zu stimmen. Außerdem frag ich mich, weshalb man eigentlich einen Blog verkaufen sollte. Erstens kauft das ja ohnehin kein Mensch, zweitens wär ich meinen geliebten Blog und meine Freizeitbeschäftigung los. Nun….. wer mir das Doppelte bietet, kann Ihn haben *g [Stand: 04.02.2008] ;-)

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...Loading...
  1. Ui, das ist ja ein rasanter Anstieg: von 0 auf 5.645,40 Euro innerhalb dieser kurzen Zeitspanne ist sehr nett. Das wĂŒrde ich im Auge behalten und die Erfinder fragen, ob sie Deinen Blog kaufen möchten, hihi :-)

    Danke fĂŒr das Verlinken :-)

  2. erstmal danke fĂŒr die verlinkung
    haben noch nicht viele gemacht
    ich bin ja auch noch neu
    hab im dezember so richtig angefangen
    aber jetzt hab ich twitter nochmal verÀndert und zwar meinen nickname, ich hab jetzt http://twitter.com/maja_49
    das klappt tatsÀchlich
    ich hab dir schon auf meiner seite auf deinen kommentar geantwortet
    hoffe du hast es bekommen
    maja
    das bloggen macht einen riesenspass
    ich komm zu garnichts anderem mehr im netz

  3. Naja… zumindest ist es ein gutes GefĂŒhl wenn ich mir sagen kann: mein Blog KÖNNTE soundwoviel wert sein. Ob das Geld tatsĂ€chlich jemand hinlegt dafĂŒr, ist dann wieder eine andere Frage.
    Ich hĂ€tte kein Problem damit, meinen Blog fĂŒr einen mir angemessen erscheinenden Preis zu verkaufen. Dann fang ich unter einem anderen Namen wieder von vorne an… :mrgreen:

  4. Lol, das Tool habe ich auch mal abgefragt. Mein Blog ist leider auch nicht wirklich viel wert :sad: $10,726.26.

    Aber zumindest ein gutes GefĂŒhl, wenn man sieht das die ganze Arbeit, die man in den vielen-vielen Stunden in seinen Blog gesteckt hat, nicht umsonst war :mrgreen:

  5. Also fĂŒr das massenhafte Ersetzen von Texten gibt es “sed” den streaming editor. UrsprĂŒnglich fĂŒr Linux geschrieben gibt’s das mittlerweile auch fĂŒr die Windows Kommandozeile.
    Weil das Ding auch prima regular expressions unterstĂŒtzt ist das ne echte schweizer Taschenflex.

  6. Och, im Moment ist mein Blog auch nur 4.516, 36 Dollar wert, aber fĂŒr mich selbst unbezahlbar :mrgreen:

  7. $63,793.02.
    möchte ihn jemand kaufen?;-)

  8. plerzelwupp

    @stefan: vielen Dank – allerdings glaub ich nicht, dass da wirklich Kaufinteressierte wĂ€ren.

    @maya: Zwischenzeitlich haben wir ja unsere ersten Gehversuche gemeistert. Mal sehen, wie das da weiter geht

    @gucky: Das wĂ€r aber schade fĂŒr die schönen Fotos ;-) *fg

    @Nila: Auch ohne diese materielle Betrachtungsweise hĂ€tte ich Dir sagen können, dass sich deine MĂŒhe lohnt :-))

    @Herr Olsen: Das hab ich mir gerade angeschaut; die tutorial.pdf gelesen. Es klingt sehr vielversprechend und wird gleich ausprobiert. Dankeschön :-)

    @patsy: Warum verlinkst du denn auf deinen alten Blog? – welcher ist denn nun 4,5 Tausend wert? Auch hier nochmals: Herzlichen GlĂŒckwunsch zum Spam :-)

    @barbara: Ja, du bist die teuerste in unserer Runde(?) – Ich wĂŒrde sagen, Du gibst jetzt mal einen aus ;-)

  9. ist ja leider nur virtuell;-)

  10. Retronaut

    $7,339.02 umgerechnet ein Döner, ein GetrĂ€nk und ein Eis am Stiel. Gar nicht so ĂŒbel ;)

    Übrigens bei Twitter scheint sich langsam was bei Dir zu tun. Bin auch erst ein paar Tage dort und teste etwas rum.

Einen Kommentar schreiben zu maja49