Projekt 52, Woche 13 “Auf dem Kopf”

31 Kommentare
Projekt 52, Woche 13 “Auf dem Kopf”

Es geht weiter bei Projekt 52: vergangene Woche hab ich ja (aus Zeitmangel) geschwänzt. Diese Woche steht ganz unter dem Motto:

“auf dem Kopf”

Wobei man sich unter diesem Thema allerlei lustiges vorstellen kann: etwas auf dem Kopf haben, etwas auf den Kopf stellen oder auf dem Kopf stehen. Nun – ich hab mich für letzteres entschieden und zeige einen Flughund. Der verlinkte Wikipedia-Artikel belehrt uns auch darüber, dass Flughunde zwar Fledertiere sind, aber keine Fledermäuse. Im Unterschied zu den Fledermäusen haben Flughunde auch keine Echoortung; außerdem hängen sie lieber in Bäumen herum als in Höhlen. Das tun sie dann tagsüber kopfunter hängend. Wer näheres erfahren will klickt einfach mal auf den Link ;-)

Projekt 52 - auf dem Kopf

Wenn Ihr was zum Bild zu sagen habt, dann nur zu: ich freue mich über Eure Kommentare – auch wenn sie kritisch sind. Aber net so doll, gell  :-)

So – nachfolgend hab ich mal noch ein weiteres Bild eingestellt. Fast könnte man es “Futterneid” betiteln:

Flughunde

Und zum Schluss noch so ein lustiger Geselle – diesmal “ummantelt”:

Flughund

Zum Schluss noch ein Detail (aus dem bild von oben)

Flughund

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...Loading...
  1. Klasse Idee, tolles Motiv.
    Schlagschatten und entsÀttigter Hintergrund gefallen mir allerdings nicht so sehr.

  2. “Hintenrum” ist vielleicht etwas zu viel – da gebe ich Hern Olsen recht.
    Aber sonst ist das Bild super!

    Ich frage mich nur – fast neiderfĂŒllt – wo du die gefunden hast!?
    Mein Sohn lag mir letzten Sommer permanent in den Ohren, ich solle doch endlich mal eine Fledermaus organisieren. Geben soll es bei uns viele, aber bis man die vor die Kamera kriegt?
    Und dann noch so…?

  3. plerzelwupp

    @Herr Olsen
    mit dem Schlagschatten bin ich auch unglĂŒcklich – wollte ihn zuerst ausstempeln. Den Hintergrund (grĂŒn in allen Nuancen) hab ich entsĂ€ttigt, weil das meines Erachtens zu sehr abgelenkt hat. Dadurch sind mir unglĂŒcklicherweise etwas scharfe Kanten entstanden. Beim NachschĂ€rfen hab ich wohl auch etwas ĂŒbertrieben – ich weiss ;-)

    @Anne-Kathrin
    Es ist ja keine Fledermaus – es ist ein Flughund ;-) – die gibt es in Singapur im Zoo, den ich jeden Singapur-Besucher empfehlen wĂŒrde – meines Erachtens eines der besten der Welt. Dort konnte ich auch wirklich geniale Tieraufnahmen machen. Von den Flughunden sind qualitativ deutlich bessere dabei, jedoch war dies der einzige, der mich anschaute. Letztendlich hab ich mich mehr fĂŒr’s Motiv entschieden.

  4. Nicht schlecht…..

    Mich wĂŒrde nur mal interessieren, wie die Tiere die Welt wahrnehmen, auf dem Kopf stehend oder ist das fĂŒr die normal?

    lg
    fs

  5. plerzelwupp

    @Anne-Kathrin und Herr Olsen
    so – jetzt hab ich mal ein Serie daraus gemacht und den Artikel ergĂ€nzt. Diesmal alles in “grĂŒn und gelb”

  6. plerzelwupp

    @flattersatz
    mmmh – interessante Frage. Irgendwann hab ich auch mal gehört, dass das menschliche Gehirn das Bild im Kopf auch dreht, wenn man lang genug auf dem Kopf steht (ungeachtet dessen, dass wir das Bild ja ohnehin “falsch herum” empfangen). Vielleicht isses bei den Flughunden Ă€hnlich? Dann aber frage ich mich, wie es den “beim Übergang” aussieht? Oder dregt sich das Bild plötzlich?

  7. FĂŒr sowas hab ich auch gar keine Zeit, ich mache so schon Nachtschicht :shock: :mrgreen: – aber nicht (mehr) tĂ€glich …

  8. Diese Tiere sehen jedenfalls echt interessant aus, da hattest Du GlĂŒck, sie zu treffen. Am tollsten finde ich das vorletzte Bild – von unten mit dem eingewickelten Tier :D

    Also ich denke, hier ist ja kein Foto-Wettbewerbn wie bei National Geographic, wo es drauf ankommt und um eine Menge Geld geht – deshalb wĂŒrde ich das alles nicht zu eng sehen. Wenn man auch gern schöne Fotos macht. Mir gefallen sie jedenfalls.

  9. Wunderschöne Fotos und sehr Interessante Tiere, diese Flughunde. :)
    Das letzte Bild gefĂ€llt mir am Besten… super klasse!

    Liebe GrĂŒĂŸe,
    Michaela

  10. ehrliche Meinung? Mich gruselt es bei Flughunden gewaltig, wenngleich die Fotos einfach Spitze sind. Das vorletzte Foto sieht aus, als wĂŒrde sich der Flughund in eine Lederdecke hĂŒllen;.-)

    Ich beherberge hinter meinen FensterlÀden ein paar kleine FledermÀuse, die quasi schon zu meiner kleinen Familia gehören;-)

  11. Alles klar…
    Naja, nach Singapur komm ich leider so schnell bestimmt nicht… aber ich kann mir deine Empfehlung ja mal merken fĂŒr den Fall der FĂ€lle :-)))

  12. Wow, die Umsetzung ist aber auch mal toll! Und Fledertiere sind ja so sĂŒĂŒĂŒĂŒĂŒĂŸ :D Die Obere winkt sogar =). Ich glaube ich muss unbedingt mal nach Singapur in den Zoo =). Wirklich super Bilder!

  13. Tolle Umsetzung, auch wenn es mich beim Betrachten der Bilder ziemlich gruselt!!
    LG Verena

  14. Wow, das sind ja mal geniale Fotos und so passend zum Thema.

    LG Soni

  15. Wow, ein tolles Bild! Und wirklich interessante Tiere. Die sehen spannend aus. :-)

    Viele GrĂŒĂŸe,
    Yuna

    PS: Aber was ist ein “Schlagschatten”? <- Fragt Yuna, die Foto-AnfĂ€ngerin ;-)

  16. Durch die letzten Farbfotos gewinnt das Ganze erheblich. mit dem Ersten Bild werde ich auch nicht so recht warm.

  17. plerzelwupp

    Also erstmal vielen Dank an Euch alle fĂŒr die zahlreichen RĂŒckmeldungen :-)

    @Diane
    Das sĂ€he aber bestimmt interessant aus – Freut mich, wenn’s dir gefĂ€llt :-)

    @Michaela
    Ja, auf dem letzten siehst du halt die kleine Zunge, die spitzen ZĂ€hnchen und der freche Blick

    @Anne-Kathrin
    Es ist wirklich ein Geheimtipp – Bei Einbruch der Dunkelheit öffnet dann auch der Nachtzoo, wo man mit Rangern bzw. in der Gruppe die nachtaktiven Tiere (des Dschungels) beobachten kann…..

    @barbara
    Ach – vor denen brauchst Du doch keine ANgst zu haben. Es sind FrĂŒchtefresser – die leben auf BĂ€umen und sind ganz friedlich. Sind sie nicht sĂŒĂŸ?

    @arctica
    eben hab ich’s auch grad gesagt – ich finde sie (kleingeschrieben) auch ganz putzig ;-)

    @Verena
    Naja – wie gesagt: das sind friedliche Tierchen – brauchst keine Angst zu haben – freut mich aber, dass es dir gefĂ€llt.

    @Soni
    Auch Dir vielen Dank fĂŒr das Kompliment :-)

    @Yuna
    Merci fĂŒr die RĂŒckmeldung. Schlagschatten entstehen im Hintergrund, wenn du einen Gegenstand direkt anblitzt. Im obersten Bild wirft der untere Ast einen Schlagschatten auf das Flattertier. Sieht man hĂ€ufig auch auf Familienfotos von der letzten Geburtstagsfeier oder auf Fotos vom Buffet ;-)

    @Aquii
    OK, ich gebe mich geschlagen – ich find das erste Foto jetzt auch nicht mehr gut ;-)

  18. Wow, die Tierchen hast du aber gut getroffen. Die Bilder gefallen mir wirklich sehr gut und das mit dem Schlagschatten wurde ja schon gesagt ;-)
    Haben sich die Tiere nicht durchs Blitzen stören lassen?
    Viele GrĂŒĂŸe
    Thomas

  19. plerzelwupp

    @hombertho
    Die Tierchen wurden da extras fĂŒr’s Fotografieren hergelockt. Andere nachtaktive Tiere konnten und durften wir nicht blitzen in jener Nacht. Aber vielleicht wurden die auch fĂŒr die Touristen da festgeklebt ….;-)

  20. Schöne Fotos, mir gefallen vor allem die Bilder 2 und 4 von dem kleinen LeckermĂ€ulchen sehr gut. Interessante “Viecher”. :-)

  21. Vielen lieben Dank fĂŒr die ErklĂ€rung!! Nachdem ich weiß, wonach ich suchen muss, habe ich den Schlagschatten auch entdeckt. ;-)
    Ich finde Bild 1 trotzdem klasse. Auch, wenn das Tierchen durch die bunten Bilder etwas an Sympathien gewinnt. Auf dem ersten wirkt es irgendwie bedrohlich…

  22. Coole Bilder, wobei ich das 3. Bild allerdings am coolsten find … solche Flughunde sieht man auch nicht alle Tage ;-)

  23. Himmel, sind das knuffige-pausierliche Tierchen. Also ich finde die persönlich echt schnuggig. Obwohl um meinen Kopf möchte ich sie auch nicht wirklich flattern sehen ;)

  24. Na das nenn ich mal ne klasse Idee! Schöne Bilder vorallem das letzte!

  25. hallöchen und erstmal herzlich willkommen in meinem leserkreis (= freut mich sehr, dass du den weg zu mir gefunden hast und danke fĂŒr den lieben kommentar!
    diese viecher find ich ja lustig. die sind im vergleich zu fledermĂ€usen auhc richtig sĂŒĂŸ. cool dass du die so in großaufnahme hergezeigt hast.

    mein neues theme is eh nur ein ganz normales wordpress standard-theme. kenn mich ja gar nicht mehr aus mit den ganzen datenbank-geschichten, da is nix mit selber machen. wobei ich wenigstens sagen kann, beim blog gehts eh viel mehr um den inhalt als ums aussehen (= und zu auffÀlliges design lenkt höchstens von meinen fotos ab ^^

    ja, so is das mit der zeit. ich hoffe aber doch dass es nach dem mag etwas einfacher wird WEIL ich noch ein zweites diplomstudium fertig mache und da is dann der ‘ganz normaler wahnsinn’ (=

    liebe grĂŒĂŸe und schau doch beizeiten mal wieder vorbei!
    paleica

    ps: wie kommt man denn auf diesen nickname?

  26. das mit dem link hab ich weggegeben weil das nicht schön ausschaut wenn quer ĂŒber das bild episodenfilm steht und bis auf die farbe kann man das nicht individualisieren und anpassen. drunter steht eh HOME – bei den seiten. ich glaub das findest man schon (=
    ich kann ja nicht in meinem fotoblog nen fremden header verwenden +g+ vielleicht spiel ich mich grafisch irgendwann noch ein bisschen damit. jetz muss es erstmal reichen

  27. plerzelwupp

    @Fellmonsterchen
    ja gell? – find ich auch. Die haben so etwas “spitzbĂŒbisches” ;-)

    @Yuna
    Gern geschehen – ja du hast recht. Noch einmal so eine Aussage und ich ergĂ€nze die Reihe um das Originalbild von Nr. 1 *droh ;-)

    @bloggender Teddybaer
    Nö – die sieht man wirklich nicht alle Tage. Drum sind sie hier ;-) Vielen Dank fĂŒr das Kompliment.

    @Nila
    Ja – das ist in der Tat etwas unangenehm – mir sind in Höhlen schon FledermausschwĂ€rme um die Ohren geflattert. Ich hatte zwar keine Angst, doch ich hatte Respekt und ein mulmiges GefĂŒhl. Aber die einzelnen Flughunde sind schon putzig, gell? ;-)

    @Bianca und BexX
    Auch Euch vielen Dank :-)

    @Paleica
    zunĂ€chst mal was zum Nicknamen: der ist per Zufall entstanden, als ich vor langer Zeit den Provider wechselte und eine neue Email-Adresse benötigte. ErschĂŒttert stellte ich fest, dass all meine Wunschnamen schon besetzt waren. Zahllose Versuche – alle ergebnislos. In meiner Verzweiflung versuchte ich “Wurzelsepp” – selbst der Name war schon vergeben. Ich war dermaßen genervt und war skeptisch, ob da was mit dem Anemldeformular nicht stimmt (weil alles abgelehnt wurde). Also hab ich spaßeshalber die Buchstaben des genannten Namens “Wurzelsepp” verdreht – nur um zu sehen, ob das ĂŒberhaupt geht. Herausgekommen ist “plerzelwupp”. Der Name wurde angenommen und er begleitet mich seitdem in allen Belangen des Internets ,-)
    Was Deinen header anbelangt, so ist der schon ok – das war nur ein kleiner Tipp zum Optimieren. Aber es geht natĂŒrlich auch ohne Verlinkung im Headerbild – schließlich kommt’s auf die Inhalte an. Apropos: Was bedeutet denn eigentlich Dein Name – da steckt der Name “Leica” drin – hat das ggf. was mit der Kamera zu tun?

  28. Tolle Idee, und Ă€ußerst passend zum Thema. Mein Favorit ist ganz klar Bild 3. Super gemacht.

  29. Super Idee mit den Flughunden. Sind schöne Bilder geworden. Ich muss mich morgen noch schnell an die Umsetzung des Wochenthemas machen …

  30. WOW, tolle Idee und geniale Umsetzung! Schöne Motivwahl! Besonders das 3. Bild hat es mir angetan. Echt TOP!

    GLG
    Tanja

Einen Kommentar schreiben