Projekt 52, Woche 21 “Emotionen”

14 Kommentare
Projekt 52, Woche 21 “Emotionen”

Ein paar Überlegungen

Diese Woche wurde es uns bei Projekt 52 recht schwer gemacht, denn mit  “Emotionen” wurde ein psyochologischer Begriff gewählt, an den ich mich zunächst aufgrund des abstrakten Themas nicht heran traute. Wie viele der Projekt-52-Mitstreiter, hab auch ich bei Wikipedia nach der genauen Definition des Wortes gesucht:

[...] Eine Emotion ist ein komplexer Prozess, der auf verschiedenen psychischen Funktionsebenen abläuft. Davon zu unterscheiden ist der Begriff Gefühl, der nur das subjektive Erleben der Emotion bezeichnet, wie z. B. Freude, Lust, Geborgenheit, Liebe, Trauer, Ärger, Wohlbehagen. Gefühle werden gewöhnlich als verschieden von Wahrnehmungen, Empfindungen und Denken, aber auch vom Wollen angesehen, können sich jedoch mit allen anderen Erfahrungsweisen verbinden. Vielfach wird angenommen, dass Gefühle Lust- und Unlustcharakter haben und durch ihr Angenehm- oder Unangenehmsein den Erfahrungen ein Wertprofil aufprägen.

Im Vergleich zu Stimmungen sind Emotionen relativ kurz und intensiv. Während Stimmungen und deren Auslöser oft unbemerkt bleiben, sind bei Emotionen das auslösende Objekt und die psychologischen und physiologischen Emotionskomponenten üblicherweise im Fokus der Aufmerksamkeit[...]

Dem brauch ich eigentlich nichts hinzuzufügen – außer, dass es an anderer Stelle noch heißt: “Emotionen treten beim Menschen und bei höheren Tieren auf”

Also entschied ich mich diese Woche für ein Tier, das von Touristen geqält und anschließend geknuddelt wurde. Meines Erachtens zeigt dieses Tier auch Emotionen.  ,-)

Unmut

Projekt 52

Die Touristin auf dem Bild ist mir übrigens nicht bekannt – ich glaube, sie war Amerikanerin. Das Kamel jedenfalls scheint nicht so begeistert zu sein: Emotion “Unmut”

Hingabe

Projekt 52 - noch mehr Emotionen

Hier ist das Kamel wieder glücklich – meint Ihr nicht auch, dass es sogar lächelt? Sicherlich es froh, wieder bei seinem Herrchen zu sein. Fast hat man sogar den Eindruck, die “Hingabe” beruht auf Gegenseitigkeit ;-)

Emotionen

Sicherlich kann man über die “Gefühlsregungen” streiten – lasst doch Euren Emotionen freien Lauf und ein paar Kommentare hier ;-)

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...Loading...
  1. beide Bilder sind genialst

    LG Bieni

  2. Kompliment an die Auswahl!

  3. Das zweite Bild gefÀllt mir sehr gut. Diese Vertrautheit und NÀhe zwischen Mensch und Tier finde ich einfach immer wieder etwas sehr schönes.

  4. plerzelwupp

    Hallo Bieni und Andy – danke fĂŒr die Blumen :-)

    @Lia
    ja, das dachte ich auch. zunĂ€chst wollte ich nur das erste Bild zeigen – doch andererseits zerbricht es mir bei Bild 2 fast das Herz ;-)

  5. Tolle Bilder!! Ein sehr guter Beitrag zu dem Thema!
    LG
    Angie

  6. Ich werd nimma. Hihi, das 1 Bild! Da grinst das Kamel wie ein Schneeglöckchen ;)

  7. Was fĂŒr schöne Momentaufnahmen… !
    Ich hatte keine Lust, gebe ich zu, mir irgendwelche Gedanken zu machen – ohne das Thema sehr emotional persönlich anzugehen.
    Ich finde, es liegt sehr nahe auch an anderen bisher dagewesenen Themen, was es fĂŒr mich nicht attraktiver macht.
    Umso mehr freu ich mich ĂŒber deine umfangreiche Recherche!

  8. oh das zweite foto ist ja supersĂŒĂŸ!

  9. plerzelwupp

    @Angie
    Willkommen auf dem Blog und vielen Dank fĂŒr die Blumen :-)

    @Nila
    Ich hab mindestens 100 Kamelbilder gemacht. Da sind ein paar zuckersĂŒĂŸe dabei. Überhaupt: Tiere fotografiere ich sehr gerne. Als Detaul oder in Aktion – wie auch immer.

    @Anne-Kathrin
    Hoppla – Ist das etwa ein Kompliment? Aus Deinem Mund? Vielen Dank :-)
    Du wolltest das Thema “Emotionen” nicht emotional angehen? Nun …. Emotionen sind ja nichts negatives: “Freude” z.B.

    @Paleica
    Vielen Dank – wie gesagt: Wenn es um Kamele geht hab ich noch viel sĂŒĂŸere – allerdings schienen mir diese beide besser zum Thema zu passen.

  10. Gelungene Auswahl!!!
    Nun ja, unten lÀchelt es nicht wirklich. Es wirkt eher gequÀlt in Anbetracht der Tatsache, dass die nÀchsten blöden Touris kommen :-D

    LG
    Anne

  11. plerzelwupp

    @Anne
    Herzlich Willkommen im Blog und vielen Dank fĂŒr Dein Lob :-)
    Nun – ganz so schlimm war es dort noch nicht: es waren sehr wenig Touristen unterwegs und den Tieren ging es meines Erachtens sehr gut. Aber ich weiß schon, wie Du das meinst: Leider hab ich oft genug auch gegenteiliges erlebt. Dann nĂ€mlich, wenn wieder die Touri-Horden von TUI unterwegs sind (sofern sie das Hotel verlassen).

  12. So ein Ritt auf einem Kamel ist wirklich witzig, habe ich bei meinem letzten Ägypten Urlaub auch gemacht.
    Es waren auch etwas beleibtere Personen dabei, die armen Kamele… :-)

  13. Also auf dem ersten Bild hast du die Unmut sehr gut eingefangen. Das zweite ist dir auch sehr gut gelungen die Emotionen einzufangen :-)
    Mein letzter Kamelritt ist auch schon einige Jahre her. Kann mich schon gar nicht mehr so genau daran erinnern, aber es war eine sehr wackelige Angelegenheit *g

  14. plerzelwupp

    @Daniel
    Willkommen im Blog und vielen Dank fĂŒr Deinen Kommentar. Ach … so ein paar Kilogramm mehr hĂ€lt so ein WĂŒstenschiff doch locker aus, oder? Die machen ja nix anderes als durch die WĂŒste zu watschen.

    @hombertho
    Vielen Dank auch fĂŒr diesen Kommentar und das positive Feedback. Mein Kamelritt war auch eine wacklige Angelegenheit. Dennoch war es ein tolles GefĂŒhl, solch ein sanftmĂŒtiges Tier zu reiten und spĂŒren.
    Deinen Feed hab ich ĂŒbrigens schon lĂ€nger im Feedreader und nun hab ich mir erlaubt, Dich in meiner kleinen bescheidenen Blogroll aufzunehmen. Deine Seite ist wirklich sehr ansprechend (vom Layout) und inhaltlich ganz nach meinem Geschmack.

Einen Kommentar schreiben