Projekt 52, Woche 26 “Mathe um Dich herum”

14 Kommentare
Projekt 52, Woche 26 “Mathe um Dich herum”

z.Hd. den Lesern

Betreff: Projekt 52

Mannheim, 02.07.2009

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Anlage sende ich Ihnen den Beitrag des Unterzeichners zur Hausaufgabe der Projektgruppe 52, welche sich diese Woche mit der Thematik

Mathe umd Dich herum

beschäftigt.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver M.

PS: durch Klicken auf eines der unten dargestellten Bilder erzwecken Sie eine Vergrößerung desselben.

Projekt 52 - Singapur

Projekt 52 - Singapur - Riesenrad

Singapur Brücke

Der Unterzeichner möchte Sie überdies Wissen lassen, dass zwischenzeitlich jegliche Werbung vom Blog verbannt wurde.

Mit der Bitte um zeitnahe Erledigung im Hinblick auf ein kurzfristige Stellungnahme.

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...Loading...
  1. Das erste find ich super!
    Dein Text klingt allerdings eher wie der eines Verwaltungsjuristen, weniger nach Mathematiker/Techniker ;-)

  2. Also die Bilder sind toll…… :-)

    Aber mir scheintÂŽs als wĂŒrde dir langsam die Hitze nicht mehr bekommen :mrgreen:

  3. Wow, sehr schöne Bilder. Das passt einfach alles. Die schwarz-weiß Darstellung, der gewĂ€hlte Bildauschnitt und dann auch noch alles so förmlich prĂ€sentiert ;-)
    Viele GrĂŒĂŸe
    Thomas

  4. Retronaut

    Das Thema “Hausaufgaben” macht Dir irgendwie Stress, oder? ;)

    Geile Bilder!

  5. Ja, das erste macht vor allem in der VergrĂ¶ĂŸerung großen Eindruck! Schade, dass es oben etwas dunkler wird.

    Und gerade wollte ich meckern, dass die so blaustsichig sind, da habe ich vorher nochmal mit meinem anderen Monitor geprĂŒft: ja, sind tatsĂ€chlich schwarz-weiß :)

  6. plerzelwupp

    @all
    vor lauter amtsdeutsch vergaß ich ganz zu erwĂ€hnen, weshalb ich die Bilder fĂŒr das Thema “Mathe um dich herum” auswĂ€hlte. Nun, ein Riesenrad, eine BrĂŒcke und Wolkenkratzer – aus meiner Sicht hat das alles sehr viel mit Mathe zu tun. Als Bauingenieur (Statiker) kann ich Euch ein Lied davon singen. manchmal kann das aber auch krank machen, wenn man ĂŒberall Mathematik und Statik sieht und nicht loslassen kann.

    @Anne-Kathrin
    Ja, aber ich arbeite als solcher im Öffentlichen Dienst – da lĂ€uft alles etwas anders ;-)

    @patsy
    Ja, die Hitze bekommt mitr wirklich nicht. Mein PC steht im BĂŒro unterm Dach – dort herrschen gefĂŒhlte 50 Grad Celsius. Mensch, ich brauch ein Laptop, um mich mit dem PC auch mal in den Garten setzen zu können.

    @Hombertho
    Vielen Dank fĂŒr die Blumen. Es reicht uzwar nicht an Deine Bilder heran, doch machen mir die lobenden Worte Mut ;-)

    @Retronaut
    Ich weiß nicht, ob es der Begriff “Hausaufgaben” oder die Hitze war. Vielen Dank jedenfalls fĂŒr das Lob – da wird’s mir gleich noch wĂ€rmer.

    @juliaL49
    Herzlich Willkommen im Blog.
    Zum ersten Bild: Du hast Dich nicht getĂ€uscht – es ist tatsĂ€chlich schwarz-weiß mit einer Cyan-Tonung. Das war allerdings Absicht. Meines Erachtens macht es das Bild etwas kĂ€lter, was gut zur Mathematik passte.
    Die Vignetierung war ĂŒbrigens auch Absicht. Schön, dass es Dir aufgefallen ist, auch wenn es nicht ganz nach Deinem Geschmack ist. Vielen Dank jedenfalls fĂŒr die konstruktive Kritik :-)

  7. Das mit dem Blaustich bezog sich auf die anderen beiden Bilder (hab ich nicht explizit gesagt…).

    Vignettierung an sich ist ein gutes Stilmittel, ich finde es hier nicht so gut, weil oben die Streben/Seile/??? nicht vollstÀndig sichtbar sind und das macht mich irgendwie nervös :)

    Aber wo ich schonmal hier bin, kann ich noch sagen, dass ich mich umentschieden habe und doch das zweite Foto am besten finde. Die Aufteilung ist natĂŒrlich genial, dann der Himmel so schön dramatisch und die zwei Figuren in der Gondel sind super.

  8. plerzelwupp

    @juliaL49
    Vielen Dank, dass Du nochmals Stellung nimmst – Bilddiskussion machen mir richtig Spaß :-)
    Mit der Vignetierung muss ich Dir mittlerweile beipflichten. Vielleicht lenkt es den Blick doch etwas zu sehr in die Mitte.
    Mir gefĂ€llt das zweite Bild auch am besten – aus den gleichen GrĂŒnden wie Dir. Die Kontraste und die Helligkeit hab ich nachtrĂ€glich so gewĂ€hlt, dass der Himmel voll zur Geltung kommt (im Original war er zu hell – die Lichtsituation war nicht einfach). Dabei hab ich bewusst darauf geachtet, dass die beiden Menschen als Schattenriss zu sehen sind. Ich bin erstaunt, wie du mein Bild liest ;-)

  9. Hehe, wenn ich das Bild gemacht und bearbeitet hÀtte, dann hÀtte ich eben auch genau auf diese Sachen geachtet.

  10. Genau aus diesem Grund hab ich mich von Anfang an fĂŒr einen Laptop entschieden. Er nimmt nicht nur viiiiiiel weniger Platz weg, sondern man kann ihn auch da hinstellen wo man grade will und sei es im Notfall aufÂŽm Klo (neeeeee, so weit bin ich bis jetzt noch nicht gegangen, echt nicht ;-) )

  11. Das erste hat doch einen Blaustich….!?!

    Sach ma, bekommt dir die Hitze nicht oder warum formulierst du so das ich alles zwei mal lesen muss?

    Und die BrĂŒcke kann ich identifizieren, aber was ist Hochhaus und was Riesenrad?

  12. plerzelwupp

    @Luigi
    Das erste Bild hat einen Cyan-Stich – es war allerdings Absicht (wie oben auch geschrieben).

    Ein “Hochhaus” ist das, was auf den ersten beiden Bildern im Hintergrund zu sehen ist. da gibt’s sogar gleich mehrere davon.

    Ein “Riesenrad” ist das, was auf den ersten beiden Bildern im Vordergrund zu erkennen ist – naja, zumindest Teile davon ;-)

  13. absolut genial gesehen! wow! hut ab!

  14. Schöne Fotos und schöne Motive..

    Aber in so schönen Sachen so etwas langweiliges wie Mathe sehen.. Du armer ;)

    Kann ich aber gut verstehen, die Sachen die man jeden Tag im Beruf macht, die verfolgen einen auch in der Freizeit, kenn ich gut..

    Aber zurĂŒck zu den Bildern, handwerklich tolle Aufnahmen!

    Gruss
    Matthias

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingbacktest | BlogcafĂš Berlin - [...] Plerzelwupp [...]
  2. Projket 52 - Pure Eierschaukelei oder dennoch etwas Gutes? Mit Bitte um mehr Innovation! | ACIDLEVEL - [...] gedacht und sehr pfiffig, ob hier (eben mal was vollkommen anderes soetwas geschrieben zu sehen), hier, hier, hier, hier …

Einen Kommentar schreiben