Windows 7 Release Candidate frei verfĂŒgbar – wer braucht’s?

14 Kommentare
Windows 7 Release Candidate frei verfĂŒgbar – wer braucht’s?

Seit heute

stellt Microsoft die Betriebssystemsoftware Windows 7 als Release candidate u.a. in englischer und deutscher Sprache zum Download bereit.

Doch was bedeutet “Release Candidate (RC)” überhaupt? Laut Wikipedia  durchläuft eine zu erstellende Software verschiedene Entwicklungsstadien. Die Stadien der Entwicklung sind: pre-Alpha → Alpha → Beta → Release Candidate → Release.  Windows 7 hat also schon die Alpha- und Betaversionen durchgangen. Zeit, sich das mal näher an zu schauen.

Für den Download ist eine Windows-Live-ID erforderlich – nach Anmeldung erhält man den erforderlichen Produktschlüssel. Doch leider ist die Seite zur Zeit  so stark überlastet, dass der Download ständig abbricht. Macht aber nix: Lt. Microsoft soll der XP-Nachfolger bis Ende Juni zum Download bereit stehen. Insofern werde ich es in den nächsten Tagen immer mal wieder versuchen. Wer genaueres erfahren will, kann sich gerne auch mal den Artikel bei golem anschauen: Besonders neugierig hat mich der virtuelle XP-Modus gemacht.

Wer braucht’s?

Ich wollte mit diesem Artikel vielmehr eine Diskussion anregen, ob Ihr plant, Windows 7 RC herunter zu laden? Oder haltet Ihr das Ganze für (unangebrachte) Hysterie? Welches Betriebssystem nutzt Ihr denn? Seid Ihr der Meinung, dass man so früh wie möglich auf das neue Pferd setzen soll, oder ob man besser noch warten sollte?

Im Falle von Windows Vista war es ja auch angebracht, nicht sofort umzusteigen: Es gab Treiber- und Performance-Probleme, die im Zuge der Weiterentwicklung und nach Installation von Patches und Service-Packs ausgemerzt wurden. Nun ist Windows Vista meines Erachtens besser als sein Ruf. Doch wird das bei Windows 7 auch so sein? Geht Euch dieser Kommerz auf den Geist und seid Ihr sogar gewillt, auf andere Betriebssysteme umzusteigen? Oder wollt Ihr auf Eurem Windows XP so lange sitzen bleiben, bis nichts mehr geht?

Ich bin jedenfalls (noch) bekennender Vista-64 Nutzer und bin gespannt auf Eure Antworten ;-)

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...Loading...
  1. Mein Lappi war ja auch mit Vista geliefert worden obwohl der Arbeitsspeicher viel zu schwach dafĂŒr war. Mich hatÂŽs genervt, vor allem die ganzen “Zombies” die sich da stĂ€ndig bildeten und so hab ich es ganz schnell runter geworfen und wieder XP drauf gemacht. Tom hat Vista und ich kann mich einfach nicht daran gewöhnen. allein schon dieses 1000 Mal nachfragen wenn man was installieren oder downloaden will, geht mir sowas von auf den Senkel….. Nee nee, ich bleib bei XP, aber ich tu mich eh immer etwas schwer mit den stĂ€ndigen “Neuerungen” beim PC ;-)

  2. Ich bin schon voriges Jahr auf Linux umgestiegen ! Vorher habe ich auch lange Windows benutzt (seit 3.1, davor eben DOS). Mein letztes war XP was ich auch noch habe, aber nicht betriebsfÀhig.
    Bei Windows habe ich soviel Kenntnisse gehabt, daß ich mir – evtl. mit UnterstĂŒtzung aus Fachzeitschriften oder dem Web – selber helfen konnte und Windows ganz flott am Laufen hatte.
    Zuerst gingen mir viele schöne Programme fĂŒr WIN (die es nur dafĂŒr gab) etwas ab, also sie fehlten mir sozusagen. Aber so nach und nach habe ich alles auch wieder fĂŒr Linux laufen was ich brauche und das sind hauptsĂ€chlich DatenĂŒbertragungsprogramme wie Browser, FTP und so.
    Aber auch HTML-Editor und was man so braucht habe ich gefunden und installiert. Es war nicht immer ganz einfach, weil Linux fĂŒr mich eben ganz neu ist und ich auch nicht mehr den Ehrgeiz habe, das bis zum Letzten zu erforschen. Deswegen benutze ich Linux ĂŒberwiegend mit der DesktopoberflĂ€che und nur selten den Textkonsolenmodus mit dem man eigentlich erst an alles “herankommt”…
    Ich möchte nicht wieder zu Windows zurĂŒck… :mrgreen:

  3. Ich persönlich freue mich auf Win7 da ich derezeit auch ein Sklave von Vista bin. Aber einer Installation zum jetztigen Zeitpunkt wĂŒrde ich noch nicht durchfĂŒhren. Habe zu sehr Angst ob es nicht noch zu viele Bugs gibt.

  4. Christina

    Ich bin nicht auf dem Computer, obwohl diese Version habe ich viele gute Dinge ĂŒber sie.

  5. Wenn man Software fĂŒr Windows programmiert, “muss” man die ja eh auf neuen Windows-Versioen testen – auf den Arbeits-PC (seit Herbst Vista x64, davor eine Ă€ltere Kiste mit XP) kommt aber frĂŒhestens die finale Version, die aber wahrscheinlich recht schnell, sobald klar ist, dass alle GerĂ€te und tiefgreifende Programme (insb. Virenscanner, Image-Backup) funktionieren; Win7 ist ja quasi Vista.1 :)

  6. plerzelwupp

    @patsy
    Die Benutzerkontrolle dient der eigenen Sicherheit – aber die lĂ€sst sich auch abschalten.
    Klar, Vista ist ressourcenhungriger als XP – Windows 7 hingegen, soll etwas genĂŒgsamer sein. Aber ich gebe Dir vollkommen recht: Die Umstellung des Betriebsystem kostet immer Nerven. Doch nach gewisser Einarbeitungszeit gewöhnt man sich schnell daran. Vieles lĂ€sst sich ja auch auf “klassische Ansicht” umstellen. Nebenbei bemerkt: Im GeschĂ€ft hab ich gerade auf Office 2007 umgestellt. Selbst fĂŒr mich (als alten Excel-Hasen) ist das eine enorme Umstellung. Nichts ist mehr da, wo es war.

    @Gucky
    Ich wĂ€r froh, ich könnte das auch von mir behaupten. Denn im Prinzip bin ich ein Open-Source-Fan und meide kommerzielle Software wo es nur geht. Hut ab, wie Du die Umstellung gemeistert hast – ich hab noch Angst davor. Ich hab verschiedene Linux-Systeme in virtueller Umgebung getestet; auch diverse Live-Cds (allen voran Knoppix). Doch der Funke ist nie ganz ĂŒbersprungen. Es ist ja so verlockend, doch ganz aufgeben mag ich mein Windows-Leben auch nicht – zumal mir auch die Linux-Kommandozeilen etwas unheimlich sind ;-)

    @Andy
    Da hast du vollkommen recht: Produktiv wĂŒrde ich Windows 7 auch nicht einsetzen. Davor warnt Microsoft ja selbst (das sollte ich im Artikel wohl noch ergĂ€nzen). WĂŒrde mich mal interessieren, ob sich Windows 7 auch in virtueller Umgebung installieren lĂ€sst (wenn ja, mit welcher Software). Über virtuelle Systeme (im Vergleich) hab ich mal geschrieben. Das wĂ€re ja eine schöne ErgĂ€nzung ;-)

    @Christina
    Der Link in Deinem Namen fĂŒhrte auf eine Viagra-Seite. Weil du darĂŒber hinaus absoluten Blödsinn geschrieben hast, lass ich Deinen Kommentar zur allgemeinen Belustigung stehen. Der Link wurde allerdings entfernt.

    @cimddwc
    Ja, was soll ich dazu sagen? Schwer, wenn man vollkommen einer Meinung ist! Der Sprung von XP zu Vista war sicherlich grĂ¶ĂŸer als von Vista zu Win7. Insofern kann man wirklich von Vista1 sprechen ;-) Das erinnert mich doch sehr stark an das Projekt “Mojave”: Probanden gaben dem angeblich neuen Betriebsystem “Mojave” gute Noten. Dabei handelte es sich in Wirklichkeit um ein leicht umgestyltes Vista.

  7. Hör mir bloß auf mit Office! Beim ersten Mal mit dem neuen hab ich wie bescheuert den Drucker gesucht! Da muss man erstmal drauf kommen, dass hinter dem “schönen bunten Button” ein MenĂŒ versteckt ist :roll:

  8. Ich habe Vista auf meinem PC und fahre damit inziwschen auch ganz gut. Man muss sich halt alles so einstellen, wie man es gerne hĂ€tte – wie z.B. bei der Benutzerkontrolle, die mich in der ausgangskonfiguration auch erstmal tierisch genervt hat.

    Warum Vista einen so schlechten Ruf hat, kann ich nicht nachvollziehen. Ich war sowohl zufrieden mit der StabilitÀt von WinXP als auch jetzt mit der von Vista.

    Ob ich Win7 nutzen werde, kann ich noch nicht sagen. Kommt ja auch immer darauf an, wie sich alles entwickelt. Jedenfalls gehöre ich eher zu den vorsichtigen Usern, die erstmal abwarten, bis die Kinderkrankheiten auskuriert sind, bevor ich mir ein neues Betriebssystem aufspiele.

  9. plerzelwupp

    @patsy
    Du verwirrst mich mit Deinen unterschiedlichen Gravataren ;-)
    Ja, Die Druckfunktion bei Office 2007 hab ich auch gesucht – unglaublich, oder? Auch die Seitenansicht war erst mal versteckt. Bei Word und Excel vermisse ich die gewohnten MenĂŒs, auf die ich schon blind zugreifen konnte. Nichts ist mehr da, wo es war :-( Es gibt zwar ein “Plugin” um auf klassische Ansicht zu wechseln, doch das ist mir zu einfach – irgendwann muss ich ja auch mal einen Schritt nach Vorne mit gehen.

    @Sascha
    Ganz meine Rede. So hab ich das auch mit Vista gemacht: kurz nach Erscheinen des SP1 hab ich umgestellt. Es kam auch nie zu Problemen – das System lĂ€uft sehr stabil. Ich war selbst ĂŒberrascht un d deshalb behaupte ich auch, dass Vista deutlich besser ist als sein Ruf.

  10. windows 7 wÀre schon interessant
    aber
    kann man es einfach downloaden wenn man vista rauf hat ???
    ich trau mich eigentlich nicht
    sonst hÀtt ich es schon probiert
    nicht, dass mein system den totalcrash hat.
    das wĂ€re natĂŒrlich nicht im sinne des erfinders.
    gib mir bitt mal antwort an meine mailadresse
    marianne

  11. plerzelwupp

    @maja
    Hallo Marianne,

    ich wĂŒrde Windows 7 nicht auf einem Produktivsystem einsetzen, sondern entweder auf einer zweiten Partition oder auf einem anderen Rechner (oder einem virtuellen System). Microsoft rĂ€t ebenfalls davon ab, Windows 7 auf Produktivsystemen einzusetzen. Nicht vergessen: Der Vista-Nachfolger hat zwar schon den “RC”-Status erreicht, doch ganz fertig ist es noch nicht ;-)

    Bei Fragen helf ich jederzeit gerne weiter – Du hast auch eine Email von mir bekommen ;-)

    Übrigens: Deine Email-Adresse sehe ich (als Admin), wenn Du eine Nachricht schreibst – die zusĂ€tzliche Angabe Deiner Email-Adresse im Kommentar hab ich vorsichtshalber gelöscht – hoffe, Du bist damit einverstanden ;-)

  12. @Gucky
    Köstlich …. MĂŒnte ĂŒber das neue Windows 7 ….. hĂ€tte er nur auf mich gehört: Windows 7 sollte nicht auf Produktivsystemen eingesetzt werden.

    @Maja49
    Da siehst du mal was passieren kann – also: HĂ€nde weg davon ;-)

    Ich-bin-gut-drauf-mĂŒntefering ĂŒber windows 7

  13. Ich bin XP 32 Bit-User. Alleine die Negativ-Schlagzeilen um Vista haben mich dazu bewogen, noch ein bißchen zu warten (zumal keine Not am Mann war). Und jetzt freu ich mich auf Windows 7 ;-) Denn was ich so höre, klingt verdammt gut!

  14. Ich werde mir Windows 7 auf jeden Fall auch mal ansehen, aber es braucht schon viel, um mich von XP wegzubringen. Bei mir konnte Vista jedenfalls nicht punkten und hat mich eher misstrauisch gemacht gegenĂŒber Neuerungen aus dem Hause Microsoft. Bei diversen automatischen Updates ist es letztens auch zu Komplikationen gekommen. Bin aber trotzdem gespannt auf das neue Betriebssystem!

Trackbacks/Pingbacks

  1. Windows 7 | WundertĂŒte - [...] “plerzelwupp” schreibt hier ĂŒber Windows 7. Mal sehen, was MĂŒnte dazu sagt… [...]

Einen Kommentar schreiben