Meine Schlappe

40 Kommentare
Meine Schlappe

Heute

geht es eigentlich weniger um Software, Technik oder Hardware. Heute ist es Zeit, sich zu outen.

Wie es Dazu kam?

Vor einiger Zeit warf mir Matthias ein “Stöckchen” zu:
7 Tatsachen über mich.

Ein Stöckchen ist eine (oftmals peinliche) Aufgabe, die man zu lösen hat und dann an andere Blogger weiter gibt. Sozusagen “Flaschendrehen” für erwachsene Blogger. Zugegebenermaßen ist es albern, doch “Albernheit” gehört auch mal dazu und stärkt die Gemeinschaft.

Schlappe

Jedenfalls war eine meiner sieben Tatsachen folgende:

Ich liebe alte Hausschuhe
in Mannheim sagt man auch “Schlappe”. Wozu neue kaufen, wenn die alten noch gut sind? So ein paar “Schlappe” halten bei täglichen Gebrauch etwa 12 Jahre (wenn ich nach Hause komme, werden als erstes meine guten alten Schlappen angezogen). Ich werde auch böse, wenn man mir (als Wink) neue Schlappen kaufen oder schenken sollte. die alten sind immer am gemütlichsten.

Natürlich war das ein gefundenes Fressen für die weiblichen Blogger-Kollegen. Von “Herren-Schlappen mit Eigenleben, die aus dem Kühlschrank fressen” war die Rede.

Schließlich machte Andrea eine Blogparade daraus: Zeigt her Eure Füße (Schlappen).

Schlappe

Nun, meine Füße will ich Euch ersparen; nicht dass sie hässlich sind  (vom lustigen zweiten Zeh mal abgesehen). Es geht mir vielmehr um meine heißgeliebten “Schlappe”, die mich in keiner Situation im Stich lassen. Es sind meine treuesten Begleiter.

Meine Schlappen inspirierten mich auch zu einem kleinen Gedicht:

Ode an die Schlappe

Ich weiß noch, als ich Dich zum ersten Mal trug,
ungewohnt fühltest Du dich an,
nun bekomm ich von Dir nicht genug,
und trag dich so oft ich kann.

 

Tagein, Tagaus mein treuer Begleiter,
bist stets an meinem Fuß,
Deine Gegenwart stimmt mich heiter,
D'rum gilt Dir dieser Gruß.

 

Ach wie ich dich mag,
bin Deinem Charme erlegen,
trag Dich jeden Tag,
Deiner Wärme wegen.

 

Viel hast Du schon geseh'n,
bist noch aus der Zeit der Wende,
Noch umgibst Du meine Zeh'n,
doch mir graust's vor Deinem Ende.

 

Wenn Ihr auch so schöne Gedichte schreiben könnt, wäre jetzt die Gelegenheit, das per Kommentar zu tun :-)

So … nun aber
zu Andreas Parade und den Schlappen. Aus drei Perspektiven hab ich meine altersschwachen Schlappen fotografiert. Noch sind sie ganz gut in Form. Damit der Artikel auch nicht als “Nachruf” verstanden wird, hab ich das Bild dann in erfrischendes K*ckbraun eingehüllt.

Schlappe (Hausschuh) Freund des Mannes
Studie eines Hausschuhs (calceolarius castellum). Klicken zum Vergrößern

Zeigt auch Eure Schlappe!

Wenn Ihr Euch auch an der Aktion “ein Herz für Schlappe” beteiligen möchtet, dürft Ihr das gerne tun. Bei reger Beteiligung könnte ich mir gut vorstellen, dass wir eine entsprechende Galerie erstellen ;-)

Ich freu mich auf Eure Bilder, Gedichte und Kommentare.

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...Loading...
  1. Hallo Oliver,

    coole Ode! Und danke f├╝r den Link! Ich habe Crocs und wei├č deshalb nicht, ob das hier wirklich hinpasst! Ich schaue mal!

    Gru├č

    Matthias

    • plerzelwupp

      Schau doch mal bei Andrea vorbei – es gibt schon mehrere skurile Hausschuhe …. Crocs passen da durchaus rein ;-)

  2. wir sind ein Paar
    denn daf├╝r sind sie da

    Die alten Schlappen die sind mein
    m├Âchte auch nicht mehr ohne sie sein

    gehen sie auch schon auseinander
    sind wir ein Paar und f├╝r einander

    neue Schlappen kommen mir nicht ins Haus
    sonst werfe ich diese ganz schnell wieder raus

    • plerzelwupp

      Hallo Peter,

      an Dir ist auch ein K├╝nstler verloren gegangen. Ich sehe schon – du hast ├Ąhnlich Beziehungen zu Deinen Schlappen wie ich ;-)

  3. Sch├Âner Beitrag.
    Man merkt die tiefe emotionale Beziehung, die dich mit deinen Schlappen verbindet. Ich bin wirklich ger├╝hrt!

  4. Sehr sch├Âne Aufnahme. Und mit Liebe bearbeitet. Die M├╝he habe ich mir nicht gemacht :) Aber deine Schlappen sehen wirklich verdammt getragen aus. Und … Ehre, wem Ehre geb├╝hrt. :)

    • plerzelwupp

      Naja – ganz so frisch sind Deine auch nicht mehr – aber immerhin “Birkenstock” ;-)

      Nun … irgendwann muss ich mich wohl beugen und die Schuhe zu Grabe tragen – wie auch im Gedicht: “mir graust’s vor Deinem Ende”. Sie waren ├╝ber Jahre hinweg meine treuen Begleiter, da kann ich sie doch nicht einfach wegschmei├čen?

    • Ich habe noch diverse alte Schuhe zur Verf├╝gung. Meine alten Hausschuhe geh├Âren zwar mir, aber du kannst gern ein Paar anderer alter Schuhe haben :mrgreen: Allerdings hab ich ja zu “kleine F├╝├če” ;-)

    • plerzelwupp

      @Lilo
      Bei deinen F├╝├čen sind daf├╝r die Socken sehr schnell gestrickt. Nun – Deine zu Seite gelegten Hausschuhe w├╝rde ich nat├╝rlich gerne nehmen und ihnen ein zweites leben schenken. Doch werden sie mir zu klein sein.

      Aber gegen ein paar selbstgestrickte Socken in Gr├Â├če 46 w├╝rde ich mich nicht wehren ;-)

      • Gr├Â├če 46? Da h├Ątte ich einige im Angebot. Also von meiner Mama selbstgestrickte Socken. Die haben allerdings einige L├Âcher, weil mein Mann die so oft in der Arbeit anhatte :lol: Sind nat├╝rlich gewaschen :mrgreen:

  5. *gg* so sch├Âne Schlappen habe ich gar nicht*gg* daf├╝r aber Schwiitzer *grins*
    Liebe Gr├╝sse Steffi

    • plerzelwupp

      Zun├Ąchst habn ich nicht ganz verstanden, was Du meintest. Ein Blick auf Deinen Blog und es wurde klar – die sehen ja wirklich sau-bequem aus :-)

      • *lach* ich bin manchesmal so, da denkt man auf dem ersten Blick ” was will sie ? ” *lach* bin ein bischen Caotisch *grins*
        Liebe gr├╝sse aus Z├╝ri
        Steffi :)

  6. Wer seine Schlappen so verehrt,
    bei dem l├Ąuft sicher was verkehrt.
    Die Schlappen sind doch nur Ersatz
    f├╝r einen richt’gen weiblichen Schatz.
    Drum la├č die Schlappen Schlappen sein
    und lade Dir ‘ne Freundin ein.
    Doch zieh Dir neue Schuhe an,
    und zeige Dich als schicker Mann.
    Denn mit d e n Dingern an den F├╝├čen
    kannst Du keine Frau begr├╝├čen!
    Dies nur als kleiner Tip von mir,
    und ansonsten w├╝nsch ich Dir:
    viel Erfolg mit Deiner Seite -
    hoffentlich machst Du nicht Pleite!
    Weiterhin viel Witz und Humor,
    das kommt heut viel zu selten vor!

    Beate

    PS: Viele Gr├╝├če an die F├╝├če!!

    • plerzelwupp

      Hey,
      sehr sch├Ân, Beate – mein Kompliment. Vielen Dank auch f├╝r Deine W├╝nsche und Gr├╝├če.

      Ich werde versuchen, mich von meinen Schlappen loszurei├čen und vermehrt auf Frauen zuzugehen ;-)

      Mensch, ich hab mir gerade Deine E-mail-Adresse angeschaut …. kann es sein, dass wir uns kennen – z.B. aus Schulzeiten?

      Viele Gr├╝├če
      Oliver

      • Die Frage war wohl als Witz gemeint, ob wir uns kennen… Beim n├Ąchsten Abitreffen zieh ich Dir die Schlappen lang!!!

        LG
        Beate

      • plerzelwupp

        Hey …. hier steht nur “Beate” …. woher soll ich denn wissen, dass Du Dich hier her verirrt hast? … Ok, als ich Deine E-Mail-Adresse sah, hab ich mir’s gedacht …. da schau ich aber auch nicht jedes Mal nach ;-)

        Vielen Dank jedenfalls f├╝r den Kommentar. F├╝r’s n├Ąchste Abi-Treffen zieh ich mich warm an.

    • Okay, bei meinem n├Ąchsten Kommentar unterschreibe ich mit:
      Beate – diejenige welche, die mit Dir zusammen neun Jahre lang die Schulbank gedr├╝ckt hat, die in dieser Zeit mit Dir zusammen in S├╝dtirol, in M├╝nchen und in Hamburg war und die anno 1988 zusammen mit Dir ein mehr oder weniger ruhmreiches Abi hingelegt hat.
      Zufrieden?!?!?

    • plerzelwupp

      ja klar – unsere Lebensgeschichte kannte ich. Nun hab ich mich hier im Blog auch gleich mit meinem Alter geoutet ;-)

      F├╝r mich stellte sich nur die Frage, ob Du es wirklich bist …. das konnte ich ja nicht erahnen. Das finde ich ja erstaunlich, dass alte Freunde und Schulkollegen hier her finden …. sehr sch├Ân :-)

      Warst Du schonmal hier? – Meine Statistik zeigt mir, dass dies dein zweitzer Kommentar war – jedoch nicht, wo der erste Kommentar zu finden ist …. das w├╝rde mich noch interessieren.

      • Hmm, eigentlich war das mein erster Kommentar. Habe zwar schon mal in Deine Seite reingeguckt, aber nix geschrieben.
        K├Ânnte jetzt aber ├Âfter passieren!

  7. Deine Schlappen w├Ąren jetzt das perfekte Brennholz f├╝r meinen Kachelofen :mrgreen:

    • plerzelwupp

      Mensch bist Du grausam. Hiiilfe … meine Schlappen ….. ob die gut brennen? Schwei├čgetr├Ąnkt wie sie sind?

  8. Deine Schlappen sind wirklich ganz sch├Ân abgelatscht und eine echte Unfallgefahr ;-) Da bleibt man doch ├╝berall dran h├Ąngen ;-)
    Ein Gedicht gibt es von mir aber jetzt nicht :-)
    Viele Gr├╝├če
    Thomas

    • plerzelwupp

      Jetzt fall mir nicht in den R├╝cken, Hombertho …. ich dachte, wir M├Ąnner m├╝ssen zusammenhalten ;-)

  9. deine Schlappen sind wirklich allerliebst; m├Âgen sie dir noch viele Jahre erhalten bleiben und vielleicht kannst du sie weitervererben;-)
    Mir geht es so mit alten Adiletten, die getuckert und genagelt sind;-)

    • plerzelwupp

      An das “Erbst├╝ck Schlappen” hab ich ja noch gar nicht gedacht … Klar, das muss ich weiter geben. Meine Nichten werden sich freuen :-)

      Mensch Barbara ….. von Dir hab ich eigentlich gedacht, dass Du ein Gedicht daraus machst ;-)

      • ich bin auch sehr entt├Ąuscht von mir…;-)

      • plerzelwupp

        ├ťbrigens – so ein paar Adiletten hab ich auch. Die hab ich auch lieb gewonnen. Da ich wegen meiner empfindlichen Zehen keine Flip-Flops tragen kann, nehm ich die auch immer mit zum Strand …. mir doch egal, was die Leute denken ;-)

  10. Ist das nicht der Schuh mit dem einst George W. Bush beworfen worden ist…

    Du warst das also …^^

  11. Ah Schl├Ąppskes! Da gilt, je oller je doller!
    Meine haben auch schon ne ganze Menge mitgemacht und sind im Abwrackpr├Ąmienalter, trotzdem w├╝rde ich die erst ausrangieren, wenn sie mir von den F├╝├čen fallen. War schlie├člich harte Arbeit sie so hinzubekommen ;)

    Meine Schl├Ąppskes 1

    Meine Schl├Ąppskes 2

    • plerzelwupp

      Juhuuu – ich bin nicht der Einzige mit solchen Schlappen. Gute Arbeit und danke f├╝r die Unterst├╝tzung :-)

      • Gott sei Dank bin ich nicht der einzige der auf ausgelatschte Schlappen steht.
        W├Ąre mal jemand bereit zu tauschen ?

      • plerzelwupp

        Hallo Schlappi,

        willkommen im Blog und danke f├╝r Deinen Kommentar.

        Das mit dem Tausch wird schwer werden: ich hab meine Schlappen an die Forschung vermacht….
        ;-)

  12. Ach herrje, die sehen ja wirklich erbarmungsw├╝rdig aus :-D Meine habe ich im August weggeschmissen, nachdem sie mir 12 (!!!) Jahre gute Dienste geleistet haben (ich sach nur Original-B***nstock – h├Ąlt ewig). Wird Zeit f├╝r neue, aber die Guten sind so teuer… Statt dessen habe ich noch eine ganze Menge offene Latschen, aber es ist ja leider Winter…seufz…

    • plerzelwupp

      Bei mir halten alle Schuhe mindestens 12 Jahre. Ok, ich hab ja auch nur 5 Paar (eins pro Jahreszeit zzgl. Schlappen).
      Dann versuch’s doch mal mit so Pl├╝sch-Schuhen … Tigerkrallen – oder ganz h├╝bsch auch: Schwammkopf (mit dem Mund als ├ľffnung). Das k├Ânnte ich mir bei dir (als Familienmensch) gut vorstellen ;-)

      • Och, sooo der ├ťber-Familienmensch bin ich nicht wirklich. Ich bin dazu – sagen wir mal – wie die Jungfrau zum Kind gekommen ;-D

        Aber Sponge-Bob & Co. – um Himmels Willen! Dann doch lieber ein zeitloses Erzeugnis aus dem Hause Birkenstock.

      • Ich kam bei der Suche nach einem Bild(Thema alter Schlappen zuf├Ąllig auf diese Seite.
        Durch eure Reime animiert, schrieb ich auf die Schnelle auch einen:

        “Die alten Schlappen gut versteckt,
        dass Ehefrau sie nicht entdeckt -
        wegwerfen will sie diese.
        Doch diese treue Kameraden,
        ein Leben lang sie auf mich warten,
        auf meine F├╝├če.

        So lange waren sie Begleiter,
        sie sah`n mich traurig und auch heiter,
        egal, ob Freude oder Graus.
        Die Zehen ach so warm umschlossen,
        das Gef├╝hl so gern genossen,
        hat` ich, ich war zuhaus.

        Oh – jetzt hat sie sie gef…..

        AUS !!!

  13. Hi,

    wow habe gerade dieBilder der alten Schlappen gesehen.
    Ich liebe auch Schlappen.
    Wo gibt es den noch Bilder oder eine Gruppe?

    W├╝rde mich ├╝ber Info freuen.

    Lg
    Heiko

Trackbacks/Pingbacks

  1. Die H├Âhle der haarigen Biester » Blog Archive » Zwischenstand Blogparade: Zeigt her eure F├╝├če! - [...] Meine Schlappe - Schlappe, Schlappen, Zeit, Zeigt, F├╝├če, Dich - Plerzelwupps Erfahrungen bei Blogparade: Zeigt her eure F├╝├če!Nadine bei …
  2. Pantoffelhelden ┬╗ Beitrag ┬╗ Querblog.de - [...] schon angehabt, haben auch die sich doch gut gehalten. Jedenfalls k├Ânnen sie dem Vergleich mit Olivers Schlappen durchaus standhalten …
  3. Blues-Welt » Blog Archive » Blogparade zeigt her Eure F├╝sse …. - [...] habe schon so lange an keine Blogparade mit gemacht, da kommt mir die von Andrea gerade recht┬á …
  4. Kreativ Blogger Award - Blogger, Award, Kreativ, Blogger, Nominierung, Blogroll - Plerzelwupps Erfahrungen - [...] oder schenken sollte. die alten sind immer am gem├╝tlichsten. Meinen Schlappen hab ich mittlerweile einen eigenen Beitrag [...]
  5. Blogparade f├╝r Fu├čfetischisten | Top Ding - [...] Kult-Hauslatschen Schnurblog.Catfelix wieder mit Tierhausschuhen die Nila mit ihren lila Socken der Plerzewupp mit seinen abgefuckten Hausschuhen und zum …
  6. technorati ? n├ - Wikio ? jo - wikio, freunde, aktion, technorati, blogosph├Ąre, blogger, linktipp, | DELIJO - [...] mit dem Oliver, seines Zeichens “alte Schlappen” Fetischist, hat er eine Möglichkeit gefunden uns alle, die nicht müde werden …
  7. ZenToDone - Meine Schlappen... Heute mal ein ganz anderes Thema auf dieser Seite. Meine Schlappen sind mittlerweile zu meinen täglichen Begleitern avanciert und …
  8. ZenToDone - Crocs – die neuen warmen Hausschuhe für Zuhause und die kalten Füsse... CROCS sind neue und in meinen Augen innovative Hausschuhe, …

Einen Kommentar schreiben