Youtube Sperre umgehen – drei Methoden

179 Kommentare
Youtube Sperre umgehen – drei Methoden

Rund 7.000 mal monatlich wird mein fr√ľherer Artikel Youtube-Sperre umgehen¬†gelesen. Das zeigt doch, dass es zum Aushebeln der L√§ndersperre ¬†immer noch Aufkl√§rungsbedarf gibt. Da zwischenzeitlich fast drei Jahre vergangen sind, habe ich hier eine aktualisierte Neuauflage erstellt, denn in der Zwischenzeit hat sich ja einiges ver√§ndert. Doch eine Sache hat sich immer noch nicht ger√§ndert: Viele Youtube-Videos k√∂nnen von Deutschland aus nicht aufgerufen werden – stattdessen werden wir mit derartigen Meldungen begr√ľ√üt:

Leider ist dieses Video in Deutschland nicht verf√ľgbar

Leider ist dieses Video in Deutschland nicht verf√ľgbar
Leider ist dieses Video in Deutschland nicht verf√ľgbar

Also geben wir uns als Amerikaner oder Engländer aus. Wie das geht erfahrt Ihr im Folgenden.

Drei Unterschiedliche Methoden:

1. Die Keule: VPN mit HotSpot Shield (Königsmethode: eine Installation Рnie wieder Probleme)

2. Erweiterungen (Plugins) f√ľr g√§ngige Browser¬†(den Datenverkehr des Browsers auf Proxies umleiten)

3. Web-Proxies (f√ľr Faule: Keine Installation – Youtube √ľber andere Seiten aufrufen)

1. Die Keule: VPN mit HotSpot Shield

Das ist eigentlich meine Lieblingsmethode. Mit Hotspot-Shield surft Ihr quasi √ľber eine amerikanische Adresse. S√§mtlicher Datenverkehr wird √ľber diese Adresse geleitet. Das wirkt sich auf den ganzen Computer aus – nicht nur auf den einzelnen Browser. Insofern ist ein VPN auch hervorragend f√ľr das private Surfen in √∂ffentlichen WLAN-Netzen geeignet und Eure Daten sind im fremden W-LAN gesch√ľtzt.

Aufgrund dessen, dass der gesamte Datenverkehr √ľber die amerikanische Adresse l√§uft, k√∂nnt Ihr auch weitere amerikanische Seiten aufrufen und nutzen, die in Deutschland nicht verf√ľgbar sind. z.B. hulu.com¬†oder grooveshark.com.

Die Installation und Nutzung ist denkbar einfach: Ihr ladet Euch die Software HotSpot Shield herunter und installiert diese. Wenn Ihr euch an gelegentlichen Werbeeinblendungen nicht st√∂rt, sollte die kostenlose Variante gen√ľgen, ansonsten gibt es auch eine kostenpflichtige Premium-Version. Bei der Installation l√§sst sich die optional angebotene Toolbar deaktivieren. Hierzu w√ľrde ich unbedingt raten, denn diese wird nicht ben√∂tigt.

Nach installation der Software findet Ihr in der rechts unten in der Taskleiste neben der Uhr das entsprechende Symbol:

Hotspot Shield aus

Das  rote Icon symbolisiert das deaktivierte HotSpot-Shield.

HotSpot Shield an

Wenn ihr darauf klickt, k√∂nnt Ihr die Privatsph√§re aktivieren (und umgekehrt). Sobald die Verbindung mit dem amerikanischen VPN aufgebaut ist, wird das Symbol gr√ľn:

HotSpot Shield Meldung

Nach Aktivierung oder Deaktivierung des Plugins wird die Steuerung zudem in Eurem Browser angezeigt. Auch Ihr k√∂nnt Ihr per Klick ausw√§hlen, ob Ihr denn “√∂ffentlich” oder “privat” surft.¬†Hier seht Ihr auch schon eine der Werbeeinblendungen – aber meines Erachtens st√∂rt das nicht weiter.

HotSpotShield ist √ľbrigens schnell genug, um Videos ruckelfrei darstellen zu k√∂nnen.

2. Erweiterungen (Plugins) f√ľr g√§ngige Browser

Wenn Dir das o.g. HotSpot Shield zu m√§chtig ist, kannst Du auch eine Browser-Erweiterung f√ľr ¬†Firefox, Chrome oder den Internet Explorer installieren. Damit surft Ihr dann bequem per Klick √ľber einen ausl√§ndischen Proxy. Dies ist nur eine Umleitung des Verkehrs, aber kein private Netzwerk wie HotSpot Shield. Wenn Ihr tats√§chlich nur den Youtube-Verkehr umleiten wollt, so sollte diese M√∂glichkeit jedoch gen√ľgen.

Diese Plugins gibt es f√ľr jeden Browser wie Sand am Meer. Einige der Plugins haben voreingestellte Proxy-Server, andere wiederum eignen sich hervorragend zur Verwaltung ganzer Proxy-Listen. Die Vorgehensweise ist immer gleich: ihr installiert die jeweilige Erweiterung und es erscheint eine neue Schaltfl√§che zum Umleiten des Datenverkehrs auf einen der Proxies.

F√ľr Firefox gibt es beispielsweise proxtube¬†und stealthy. Einmal installiert, erscheint rechts oben in der Navigationsleiste ein Pfeil, den Ihr f√ľr das Proxy-Surfen aktivieren k√∂nnt. Eine weitere sehr m√§chtige Erweiterung ist FoxyProxy. Hiermit k√∂nnt Ihr Regeln f√ľr einzelne Seiten erstellen und ganze Proxylisten verwalten. Zahlreiche Proxy-Listen findet Ihr unter Punkt 3 – Web Proxies.

F√ľr Chrome gibt es z.B. die hidemyass-Erweiterung. Funktioniert nach dem gleichen Prinzip – ich empfehle, mit hidemyass den englischen Proxy auszuw√§hlen, er erscheint mir am Schnellsten. Die Erweiterung Stealthy gibt es hier. Auch Proxtube gibt es auch f√ľr Chrome – die hab ich (nur) noch bei der Chip gefunden. Weitere Proxy-Plugins f√ľr Chrome findet Ihr im Webstore.

3. Web-Proxies

Wer g√§nzlich auf eine Installation verzichten m√∂chte, ruft entsprechende Seiten auf, die den Verkehr quasi umleiten. Am Bekanntesten d√ľrfte die Seite¬†hidemyass.com sein. Ihr ruft die Seite einfach auf und gebt die Adresse des gew√ľnschten Youtube-Videos in das bereitgestellte Formular ein. Anschlie√üend klickt hier auf “hidemyass” und ab geht die Musik. ;-)

Hidemyass-Oberfläche

Ebenfalls sehr bekannt ist vtunnel. Das funktioniert auf die gleiche Weise.

Eine enorme und stets aktuelle Auswahl an Web-Proxies findest du auch hier.

Fazit:

Web-Proxies¬†eignen sich f√ľr diejenigen, die mal auf die Schnelle ein gesperrtes Video anschauen wollen und denen eine Installation eines Programms oder einer Erweiterung zu viel sind.¬†Hierf√ľr braucht Ihr auch nichts weiter zu installieren.

Browser-Erweiterungen¬†sind ein ebenso ein geeignetes Mittel. Doch die M√∂glichkeiten sind begrenzt und die Geschwindigkeit der angesteuerten Proxies variiert erheblich. Manchmal schlafen einem hierbei die F√ľ√üe ein. Das private Surfen funktioniert dann auch nur im jeweiligen Browser.

HotSpot-Shield bietet durch das VPN (Virtual Private Network) eine perfekte Möglichkeit, auf gesperrte Seiten zuzugreifen. Außerdem wird eure wahre Identität verschleiert, Ihr surft quasi anonym. Neben gesperrten Youtube-Seiten könnt Ihr auch weitere Ländersperren aushebeln und beispielsweise auf hulu.com oder grooveshark surfen. Per Klick wechselt Ihr zwischen öffentlichem und verschleierten Modus. Das HotSpor-Shield ist sehr schnell, allerdings kommt gelegentlich Werbung. Auch wenn man mit Hotspot Shield mit Kanonen auf Spatzen schießt, ist es meines Erachtens die beste Möglichkeit. Insbesondere aufgrund des dargestellten Mehrwerts.

Deine Meinung

In eigener Sache mache ich darauf aufmerksam, dass es meinen kleinen bescheidenen Blog auf Facebook gibt. Wenn du die Beitr√§ge interessant findest, w√ľrde ich mich sehr freuen, wenn du mir dort folgst :-)

Wenn du den Beitrag interessant fandest, kannst du hier auch gerne deinen Senf abgeben.

Bildquellennachweis: Arno Bachert  / pixelio.de

Artikel bewerten

Bewertung f√ľr: Youtube Sperre umgehen – drei Methoden:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,90 von 5 Sternen bei 20 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...
  1. dank f√ľr Ihrer wundersch√∂ner Artikel und tolle Tips. beste Gr√ľ√üe

  2. Na, gut zu wissen wie das geht. Muss ich gleich mal ausprobieren. Bin da schon ne weile auf der suche nach ;-)

  3. Danke f√ľr die Tipps mit der Umgehung :) Eine weitere Methode ist in der Youtube URL, vor dem “Y” von Youtube ein “ss” einzugeben. Daraufhin √∂ffnet sich ein neues Fenster und das Video startet. Kann vereinzelt vorkommen, dass man das neue Fenster refreshen muss

    Gr√ľ√üe Goku

  4. Danke f√ľr die Infos, ich pers√∂nlich nutze den Youtube Unblocker :)

  5. Fettes Danke das habe ich schon lange gesucht.

  6. Nizza write up, aber ich habe immer noch meine Bedenken YouTube.

  7. Variante 4: GEMA abschaffen. ;)

  8. Danke f√ľr die guten Tipps. Habe mich schon so oft bei YT ge√§rgert – das ist jetzt vorbei.

  9. Cool, danke f√ľr die Infos! Nervt mich schon lange!!

  10. Danke f√ľr die Auflistung, ich bin eher f√ľr die Plugins weil ich ehrlich gesagt zu faul bin noch extra ein Programm zu √∂ffnen und das ganze dadurch zu verarbeiten :D Mit dem Proxy habe ich ausserdem schlechte erfahrung gemacht. Schlechte Internet verbindung und alles.

  11. HotSpot kannte ich schon. Aber auf meinem Desktop funktioniert es leider nicht, deshalb bin ich dir sehr dankbar f√ľr die anderen L√∂sungen.

  12. Das ist ja eine tolle Seite!

Trackbacks/Pingbacks

  1. Youtube-Sperre umgehen - Firefox, Plugin, umgehen, Youtube - Plerzelwupps Erfahrungen - [...] http://www.plerzelwupp.de/youtube-sperre-umgehen-drei-methoden/ [...]
  2. Anonymous - [...] [...]
  3. » Youtube gesperrte Videos ;-) The doFollow Blog - [...] entsperren Auf extreme-insider.de berichtet Lilian Krau√ü, wie man Youtube Videos entsperren kann. Youtube gesperrte Videos umgehen Auf plerzelwupp.de …
  4. Anonymous - [...] Hier noch ein anderer Tipp: Youtube Sperre umgehen – drei …

Einen Kommentar schreiben