SkyDrive – 25GB kostenloser Onlinespeicher im Explorer

97 Kommentare
SkyDrive – 25GB kostenloser Onlinespeicher im Explorer

Skydrive

Anbieter f√ľr kostenlosen Speicherplatz gibt es mittlerweile gen√ľgend. Doch unterscheiden sie sich erheblich in Volumen, Service und Sicherheit. Einen Anbieter hab ich unter die Lupe genommen. Es handelt sich hierbei um “SkyDrive“, das von Microsoft angeboten wird. Der Zugang zu SkyDrive erfolgt √ľber die ebenfalls kostenlose Microsoft Live-ID. Wenn Ihr beispielsweise einen X-Box-Zugang oder ein hotmail-Konto habt, verf√ľgt Ihr auch schon √ľber eine Live-ID. Ansonsten k√∂nnt Ihr eine ID bei bei Windows live kostenlos anlegen.

Ganze 25 GB stehen dem Anwender auf dem Online-Speicher zur Verf√ľgung. So habt Ihr jederzeit die M√∂glichkeit, von √ľberall auf Eure Musik, Fotoalben und Dokumente zuzugreifen. Auch zur Datensicherung l√§sst sich SkyDrive “missbrauchen”. Nervt z.B. eure Freunde, wenn Ihr dort zu Besuch seid und zeigt Ihnen Eure Musik oder die Bilder von Tante Heidruns 65. Geburtstag.

Im Folgenden möchte ich Euch zwei Möglichkeiten aufzeigen, wie Ihr SkyDrive im Explorer einbinden könnt.

1. SkyDrive per Webdav im Explorer einbinden

2. SkyDrive mit Gladinet im Explorer einbinden

Bedenkt, dass Ihr der Firewall entsprechende Erlaubnisse erteilt. Windows-nutzer greifen hier am Besten zum kostenlosen Firewall-Aufsetzer von Sphinx-Soft.

1. SkyDrive per WebDAV im Explorer einbinden

Bild1: SkyDrive Ordner - √úbersichtZun√§chst loggt Ihr Euch bei SkyDrive ein und legt ein paar beliebige Ordner f√ľr Bilder, Datensicherung, Dokumente, Musik, Webanwendungen usw. an. F√ľr jeden Ordner k√∂nnt Ihr angeben, wer auf die Daten zugreifen darf. Die Berechtigungen k√∂nnen jederzeit ge√§ndert bzw gel√∂scht werden. SO k√∂nnt Ihr Ordner und Daten anlegen, auf die nur Ihr zugreifen k√∂nnt – alternativ stehen sie “jedem” oder nur “bestimmten Personen” zur Verf√ľgung. Auf Eurem SkyDrive sieht es dann in etwa so aus wie auf dem bild (Klicken zum Vergr√∂√üern).

Um Dateien zwischen dem heimischen PC und dem Online-Speicher auszutauschen, k√∂nnt Ihr entweder den entsprechende Dateibrowser (siehe Bild2) auf SkyDrive verwenden¬† im Browser verwenden oder Ihr benutzt eine passende Software auf Eurem PC. Bilder k√∂nnen z.B.¬† √ľber Windows Vista oder Windows 7 direkt aus der Anwendung “Windows Live-Fotogalerie” hochgeladen werden (siehe Bild3). Alternativ geht’s auch √ľber den Windows Explorer (Windwos-Taste + E), indem ich mit der rechten Maustaste auf das Bild klickt und “In Webalben hochladen” w√§hlt (siehe Bild 4).

Durch einen kleinen Trick, k√∂nnt Ihr das SkyDrive auch direkt im Explorer einbinden. Dieses Laufwerk k√∂nnt Ihr dann benutzen, als w√§re es auf Eurem heimischen PC. Ihr k√∂nnt also per “drag und drop” oder kopieren+einf√ľgen auf das SkyDrive zugreifen. Das Ganze geschieht √ľber WebDAV. Wie der Dienst unter Windows 7 und Windows Vista eingerichtet wird, hab ich im fr√ľheren Artikel “Blog per WebDAV sichern” beschrieben. Dort gibt es auch einen Workaround f√ľr evtl. auftretende Probleme.

Bild5: Dokument aus Word auf SkyDrive hochladenEs ist am einfachsten, wenn Ihr Euch zusätzlich Microsoft 2010 beta Paket installiert, das Ihr bis Oktober 2010 kostenlos nutzen könnt.

Ihr öffnet eine Word-Datei mit Word 2010 und wählt

1. Datei
2. Freigeben
3. Speichern auf SkyDrive

Nach dem Einloggen seid Ihr mit Eurem SkyDrive verbunden. Ihr w√§hlt den Ordner, in den Datei hochgeladen werden soll. F√ľr diesen (einmaligen) Zweck nehmen wir einen √∂ffentlichen (freigegebenen) Ordner. Nach kurzer Wartezeit (Windows verbindet sich mit dem Live-Dienst) kommt der “Speichern unter”-Dialog. Dort ist die eigentliche Adresse des Online-Speichers hinterlegt. Wir kopieren die Adresse mit der rechten Maustaste – siehe Bild 6.

Mit der Adresse im Zwischenspeicher erstellen wir nun eine WebDAV-Verbindung (siehe “Blog per WebDAV sichern“) . Hier in aller Schnelle: Im Explorer auf “Netzlaufwerk verbinden”, einen Laufwerksbuchstaben angeben und den soeben kopierten Pfad als Adresse eingeben. Benutzerkennung und Passwort k√∂nnen wir (auf Wunsch) speichern, damit es nicht jedes Mal abgefragt wird. Au√üerdem k√∂nnt Ihr festlegen, ob der Online-Ordner auch beim n√§chsten Windows-Start zur Verf√ľgung stehen soll (was zu empfehlen ist).

Das war’s auch schon -
ab sofort ist ist Euer Skydrive im Explorer eingebunden (siehe Bild 7).

2. SkyDrive mit Gladinet im Explorer einbinden

Ihr verf√ľgt bereits √ľber ein SkyDrive-Konto (wie beschrieben) und ladet Euch die kostenlose Software “Cladinet Cloud Desktop” herunter (aktuelle Version 1.4). Nach der Installation startet Ihr das Programm. Ihr werdet gefragt, ob Ihr die kostenlose Version oder die Premium-Version (geb√ľhrenpflichtig) verwenden sollt. Die kostenlose Alternative (mit 1000 Datei√ľbertragungen pro Auftrag) sollte zun√§chst gen√ľgen.

Anschließend seht Ihr, welchen Applikationen per Cladinet im Explorer eingebunden werden können. Es ist wirklich erstaunlich, wie komfortabel und umfangreich dieses Programm ist. So könnt Ihr neben dem SkyDrive auch Google Docs und Picasa sowie Amazon S3, FTP und WebDAV-Laufwerke anlegen Рund noch zahlreiche weitere.

Bild8: Skydrive-Auswahl in Gladinet

Zun√§chst wird der Gladinet-Client auf dem gew√§hlten Laufwerksbuchstaben¬† installiert (hier: “y”). √Ėffnet ihr dieses Laufwerk im Explorer, so steht Euch dort die eben erzeugte Datei “klick to mount” zur Erstellung der Verbindung zur Verf√ľgung (siehe Bild9). Selbstverst√§ndlich k√∂nnt Ihr weitere Laufwerke mit beliebigen Verbindungen auch nachtr√§glich hinzuf√ľgen. Wie auch immer: Ihr w√§hlt “Mounting Virtual Directory” und werdet im folgenden nach Euren SkyDrive-Zugangsdaten gefragt (siehe Bild 10). Nach zweimaligen Best√§tigen und der Frage, ob Ihr Eure Dateien auf der Cloud sichern wollt, wird das Laufwerk gemountet und steht im Explorer unter “y” (dem Gladinet-Clienten) zur Verf√ľgung (siehe Bild11).

Fazit

Je l√§nger ich f√ľr diesen Artikel recherchiere, ihn vorbereite und nun schreibe (mittlerweile auch schon den ganzen Nachmittag), desto mehr f√§llt mir auf, wie genial diese Dienste sind. Durch die Integration der unterschiedlichsten Online-Dienste im Explorer wird einem erheblich das Leben erleichtert.

Minimalisten, die nicht gerne zu Gladinet greifen, stellen eine WebDAV-Verbindung her. Durch beide L√∂sungen seit ihr jedenfalls in der Lage, externe Dienste derart im Explorer zu integrieren, als seine diese Laufwerke auf eurem Computer. Kopieren+Einf√ľgen funktioniert ebenso wie drag&drop. Es muss auch nicht unbedingt “SkyDrive” sein. Stellt Euch doch mal vor, wie geil es ist, im Explorer die¬† auf ftp-Daten Eures Blogs zugreifen zu k√∂nnen. Datenspeicherung. √úberall auf Deine Musik zugreifen zu k√∂nnen. Die eigene Bildergalerie oder eine Diashow. Auf Wunsch auch stets im Explorer. Die M√∂glichkeiten sind schier unbegrenzt. :-)

So …. nun kommt die Melodie von “Die Sendung mit der Maus” …. und das n√§chste Mal zeige ich Euch, wie Ihr Eure Skydrive-Fotoalben auch in den Blog integrieren k√∂nnt ;-)

Wenn Euch das Lied gefallen hat, so freue ich mich √ľber Eure Kommentare. Auch kritische Gegenstimmen sind Willkommen. Selbstverst√§ndlich werden hier auch Eure Fragen beantwortet. Wie schaut’s aus – habt ihr Lust auf soetwas? Was macht ihr denn so? ;-)

Artikel bewerten

Bewertung f√ľr: SkyDrive – 25GB kostenloser Onlinespeicher im Explorer:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,67 von 5 Sternen bei 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...
  1. Ich habe so einen Online-Speicher bei meinem kleinen Eee-PC. Der hängt in der Dateiverwaltung wie ein normaler anderer Ordner.
    Mit diesem WebDav habe ich mich auch schon besch√§ftigt. Aber mir funktioniert es nat√ľrlich nicht so wie du es vor einiger Zeit mal beschrieben hast.

    • plerzelwupp

      Hallo Gucky,

      leider kann ich dir auch nicht sagen, wie WEBDAV unter Linux eingerichtet wird.

      Wo hast du den online-Speicher eigentlich? Bist du zufrieden?

      • Ich habe mal geguckt und bei mir ist unter Netzwerkordner einrichten ein Punkt wo man einen Webordner einrichten kann. Dahinter steht in Klammern “webdav”.
        Dieses Dropbox habe ich auch. Wenn ich wieder Online bin, werde ich mich damit mal näher beschäftigen.

        Wie das jetzt auf dem “Kleinen” hei√üt wei√ü ich jetzt nicht so aus dem Kopp. Ich schreib es aber hier nochmal dazu.
        Ab morgen ist bei mir erstmal alles “zu”.

        Mir ist das doch egal, mit welchem Rechner ich einen Speicherplatz nutze…
        Ich bin auch bei MSN und habe auch den Skydrive und wenn das webdav grundsätzlich bei mir funktioniert, dann greife ich darauf auch mit Linux zu !

  2. Hallo Oliver,

    ist es eigentlich unverschämt, den von dir beschriebenen Dienst oder Onlinespeicher zu nutzen, wenn man einen Mac hat? ;-)

    Toller Artikel,

    Gruß
    Matthias

    • plerzelwupp

      Hey Matthias,

      WebDAV l√§sst sich bestimmt auch auf Mac einrichten – aber frag mich nicht wie. Auch f√ľr Gladinet gibt es MAC-Alternativen – Dropbox beispielsweise, das du selbst schonmal vorgestellt hast ;-)
      Naja Рwie auch immer. Ich denke, wenn dein Herz daran hängt, wirst du das auch hinkriegen. Du bist ja vom Fach ;-)

  3. Hört sich echt gut an, nur leider kann ich diesen Trick unter Linux nicht anwenden und bekomme somit die Adresse gar nicht raus :-(

    • plerzelwupp

      Hallo Sven,

      ich recherchiere mal und schau mich um, ob es denn da noch einen weiteren Lösungsweg gibt.

      • Okay, dann werde ich mal schauen ob du was findest ;-) , aber ich werde nat√ľrlich auch selber mal das Internet unsicher machen, vielleicht gibt es ja irgendwo eine Anleitung.

      • plerzelwupp

        Ansonsten gibt es auch zahlreiche Linux-Alternativen f√ľr Gladinet – hier sei an erster Stelle Dropbox genannt.

      • Dropbox ist wirklich genial, da kann SkyDrive nicht so richtig mithalten. Ich benutze es auf 4 verschiedenen Systemen und es bindet sich immer perfekt ein.

  4. Super gute Idee, Oliver ;-)

    Leider weiß ich nicht so recht, welchen Pfad zu meinem Windows-Live-Laufwerk ich eingeben muß.

    Kannst Du mir da noch eine Hilfestellung geben. Unter Windows 7 64bit erhalte ich trotz Einhaltung Deiner Hinweise im Artikel “WebDAV ist gut f√ľr Deinen Blog” die Fehlermeldung “Der Ordner-Name ist ung√ľltig” ;-(

  5. plerzelwupp

    Hallo Thomas,

    vielen Dank f√ľr deine R√ľckmeldung. So sehe ich, dass immerhin ein paar Besucher versuchen, meinen Beschreibungen zu folgen ,-)

    Also ich hab die gleichen Voraussetzungen: Windows7, 64bit

    Es funktioniert eigentlich alles. Hast du mal versucht, mit einer anderen Seite per WebDAV Kontakt aufzunehmen? Ist es ein prinzipielles Problem?

    Also entweder liegt es an den Berechtigungen, an der Firewall oder am fehlenden Dienst. Bist du die ganzen Schritte “Workaround bei Fehlern” durchgegangen?

    • Hallo Oliver,

      DANKEsch√∂n f√ľr Deine Reaktion. Leider wei√ü ich immer noch nicht, welche URL ich eintragen muss. Lautet der Link

      http://cid-xxxxxxxxxxxxxx.skydrive.live.com/home.aspx (x-steht f√ľr eine Ziffernkombination)???

      Ich habe noch keine andere WebDAV-Verbindung aufbauen k√∂nnen. Daf√ľr gelang es mir gestern eine FTP-Verbindung √ľber den Explorer aufzubauen.

      Die Firewall vom McAfee Security Center kann das Problem sein, obwohl die explorer.exe hat uneingeschränkten Zugriff.

      Den “Workaround bei Fehlern” bin ich durchgegangen:

      * Dienste kontrolliert
      * Registry bearbeitet
      * Microsoft Patch NICHT aufgespielt, da älter als mein Windows (Sollte ich ihn dennoch aufspielen?)

      Ich habe auch nicht das Office 2010 installiert. Hast Du noch einen Lösungsansatz? DANKEschön.

      • plerzelwupp

        Hallo Thomas,

        genau das ist das Problem – die Adresse, die du nanntest f√ľhrt leider nicht zum richtigen Ziel. Die richtige Adresse bekam ich erst durch das Office heraus – sie beginnt mit “xxxx.docs.live.net”.
        Wie ich weiter oben an Sven schrieb, suche ich immer noch nach einer L√∂sung, auf anderem Wege an die Adresse zu kommen…..

      • plerzelwupp

        Also ich hab den Ordner jetzt mal freigegeben – da ist nur eine Testdatei und eine Begr√ľ√üungsdatei (*.txt) drinnen:
        https://uedshv.docs.live.net/4adc658e26baa487/test
        Da kannst du gerne mal testen – √ľber WebDAV ;-)

      • DANKEsch√∂n Oliver,

        das mit der URL hatte ich nach mehrfachen Lesen Deines Artikels (siehe Bild6) schon herausgefunden.

        Die von Dir genannte test-URL scheint zu funktionieren, auch wenn ich mich dort nicht anmelden kann.

  6. Ich interessiere mich schon seit einiger Zeit f√ľr Dienste wie SkyDrive, doch so richtig traue ich mich nicht an einen heran. Interessant w√§re es, meine Programme, die ich √∂fter auch unterwegs ben√∂tige, online zu installieren, damit ich √ľber das Internet darauf zugreifen k√∂nnte. Dieses Cloud Computing wird sicherlich noch sehr viel ausgereifter, deswegen werde ich noch einige Zeit warten, bis ich einen Dienst wie SkyDrive in Anspruch nehme.

    • plerzelwupp

      Hallo Alex, deine Einstellung kann ich sehr gut nachvollziehen. Du suchst quasi ein ausgelagertes B√ľro. So wie es von Microsoft, Google und einigen anderen ansatzweise angeboten wird.

      Hier ging es lediglich um das Auslagern von Dateien, Musik, Bilder etc. und um die bequeme Integration in den Explorer. Das kann aber auch f√ľr viele interessant sein – um Dateien beispielsweise vom Arbeitsplatz, Privat-PC, Laptop, usw. zu synchronisieren. Ohne USB-Stick von √ľberall an die eigenen Dateien.

      Aber wie du schon sagtest_ Cloudcomputing wird ausgereifter und ich wette, dass da noch einige Dienste nachziehen werden.

  7. Das klingt auf jeden Fall sehr interessant, und zu 25 GB kostenlosem Speicherplatz sagt wohl niemand ein. Gut, dass man das auch zur Datensicherung nutzen kann. Ich denke, ich werde vielleicht ein paar gesch√§ftliche Daten darauf auslagern, auf die ich sowohl im B√ľro als auch daheim und unterwegs Zugriff haben sollte, dann muss ich nicht die ganze Zeit einen Stick mit mir herum schleppen.

    • plerzelwupp

      Hallo David,

      jaaa Рgenauso ist es gedacht. Und 25GB sind tatsächlich nicht zu verachten.
      Es ist eben ein Umdenken. Ich habe den Eindruck, dass derzeit viel “Umgedacht” wird in diesem Bereich. denn Microsoft verzeichnet heftige Zuw√§chse mit seinem Dienst “Windows Live”.
      der Prozess wird sich weiter entwickeln und in langfristiger Zukunft wird das “normal” sein.

      Das sehe ich aber auch durchaus kritisch. In puncto Datensicherheit m√ľssten die Firmen noch mehr tun. Solche Dienste sollten prinzipiell verschl√ľsselt werden und nur sicher √ľbertragen werden d√ľrfen.

    • Ich mache das Ganze zurzeit mit meinem Stick – “Herumschleppen” ist sicher das falsche Wort, denn er ist klein und h√§ngt an meinem Schl√ľsselbund ;-) Allerdings benutze ich ihn auch, um diverse Software immer verf√ľgbar zu haben, das ist bei einem Online-Speicher in der Form nicht m√∂glich.

  8. 25GB Speicher gratis, der dann auch noch weltweit erreichbar ist klingt super, aber nur wenn man vern√ľnftig ans Internet angebunden ist. Mit meinem GPRS-Zugang brauch ich das nichtmal im Ansatz…bis da die Bilder von Tante Heidruns Geburtstag hochgeladen sind, hat jeder Schlecker vor Ort die BilderCD schon lange entwickelt und die Bilder liegen zur Abholung bereit ;)

    • plerzelwupp

      Mensch Christian,

      das hast du richtig erkannt: Um Skydrive sinnvoll nutzen zu können, bedarf es einen Internetanschluss.
      Nun denn – ISDN w√ľrde vollkommen ausreichen. Vielleicht kannst du auch am Foto die Aufl√∂sung √§ndern. 500px sollten f√ľr Tante Heidrun reichen. ;-)

  9. hpudding

    Danke f√ľr den Tipp! Die fehlende webdav-Einbindung war genau der Grund warum ich SkyDrive bisher nicht nutzen wollte.

    Da ich mir aber kein neues Word installieren wollte hab ich mal selbst gesucht – und gefunden:

    http://skydrivesimpleviewer.codeplex.com/
    Das tool liest die URL aus (genauer: die urls des √∂ffentlichen und privaten Ordners im ‘Dokumente’ Verzeichnis)

    unter linux scheints √ľbrigens nicht zu funktionieren:
    “Passport1.4 authentication is used by the services, so WebDAV access will only work in Windows (even though the WebDAV part is standard).”

    • plerzelwupp

      Hallo Flo,

      vielen Dank f√ľr diese erg√§nzende Stellungnahme. Ich finde es einfach sch√∂n, wenn User den Kopf einschalten und auch mal Feedback abgeben, anstatt schweigend den Artikel zu verlassen. Insbesondere dann, wenn sie zu dem Thema was zu sagen haben und weitere Tipps abgeben k√∂nnen.

      Dieser Tipp sieht recht vielversprechend aus Рdas ist genau das, was ich auch suchte. Im Moment sind mir die Hände gebunden, doch heute Abend Рspätestens am WE werde ich das ausprobieren.

      Viele Gr√ľ√üe
      Oliver

      • Hallo Flo,

        DANKEsch√∂n f√ľr Deine erfolgreiche Suche. Das tool hatte mir noch gefehlt.

        Unter Windows kann man die WPF-Application unter

        http://skydrivesimpleviewer.codeplex.com/releases/view/39728

        nutzen.

        Jetzt habe ich mir ein webdav Backup-Verzeichnis auf SkyDrive eingerichtet und es scheint zu funktionieren.

        Zur Zeit stört es mich ein wenig, dass ich beim erstmaligen Aufruf des Verzeichnisses die gemerkten Logindaten nochmals bestätigen muss ;-(

        Liebe Gr√ľ√üe

        Thomas

  10. Hallo Oliver,

    ich hab vor ein paar Tagen mal deinen Tip ausprobiert. Mir sind da zwei Dinge aufgefallen. Bei mir war der Upload sehr langsam, und ich meine Windows ist langsamer gestartet.

    Gibts da ähnliche Erfahrungen bei dir?

    Gr√ľ√üe
    Alex

    Mein System: Win7 64Bit

    • plerzelwupp

      Hallo Alex,

      also ich hab die Erfahrung gemacht, dass der erste Upload sehr langsam ist. Wenn die WEBDAV-Verbindung dann beim nächsten Windows-Start steht (was allerdings auch etwas Zeit kostet), sind auch die Up- und Downloads schneller.

      • Okay, dann werd ich es nochmal probieren =)

      • Hi,
        ich habe das gleiche Problem mit dem extrem langsamen upload. Auch nach mehrfachem reboot bleibt der upload bei inakzeptablen werten von 5KB/s bis 15KB/s, was ja wohl ein absoluter Witz ist. Auch direkt bei SkyDrive ist der Upload sehr langsam! Am Internetanschluss kanns nicht liegen, der bringt wenigsten 600kbit/s, was definitiv schneller ist…
        Woran kann das liegen?
        Können sich mehrere Personen von verschiedenen Rechner gleichzeitig mit einem Netzlaufwerk verbinden, das zu einem Live Account gehört? Erst dann wäre es ja ein richtige Netzlaufwerk zum Datenaustausch.
        Danke!

      • Top Beitrag.

        Werde mir das ganze am Montag im B√ľro mal anschauen

        vg Jörg

  11. Ich hab mir grad mal den SDExlorer installiert. Der fragt einfach beim ersten Start nach den Zugangsdaten und fertig. Ganz ohne Webdav oder dergleichen einrichten zu m√ľssen. Vielleicht als weitere Alternative.

  12. Supi, da pack ich gleich meine Nacktfotos rein, danke f√ľr den Tipp ;).

  13. Meine G√ľte, ich war schon immer erstaunt √ľber die 1GB kostenlosen freien Speicher bei Yahoo.

  14. Hallo zusammen,

    erst einmal vielen Dank f√ľr den Tipp! Einbinden des SkyDrives √ľber WebDAV funktioniert soweit problemlos. Wenn ich jedoch eine Datei – und sei sie auch nur wenige kbs gross – erhalte ich stets vom Explorer die Fehlermeldung, dass die Datei zu gross sei. Woran k√∂nnte dies liegen?

    VG

    Alex

  15. ein weiterer Nachtrag, um das Problem ein wenig einzugrenzen: pdf-files lassen sich anscheinend problemlos hochladen – bei Archiv-Dateien kommt es jedoch zu besagter Fehlermeldung (gerade folgendes auprobiert: Pdf-Datei problemlos hochgeladen. Anschlie√üend versucht, die selbe Datei gezippt oder mit Winrar komprimiert hochzuladen, was zur genannten Fehlermeldung f√ľhrte).

    Wer kann helfen?

    • Gleiches Problem,
      M$ hat wohl bemerkt dass viele per Webdav zugreifen und den Webdav Zugriff auf Office formate beschränkt :(

      …und ich war schon so happy die 25GB auf meinem Linux vserver mounten zu k√∂nnen *seufz*

      Greetz,
      Nordmann

  16. Moin Moin !

    Super bericht.War seit tagen auf der suche nach einer passenden Onlinefestplatte.Die schlechte Handhabung von Skydrive war das einzigste was mich abschreckte.

    Das ist nun vorbei.Gladinet finzzt supi (-:

    Und wenn die 25 Gig nicht reichen,kommt ein weiterer Account dazu und fertig ist.

    Gruß Psychodad1978

  17. Hallo,
    ich dachte genau das w√§rs…
    Aber, die Dateien die ich hochladen kann d√ľrfen nur 50MB gro√ü sein. Somit ist die ganze Sache ziemlich unbrauchbar f√ľr mich.
    Oder mache ich etwas falsch? Hat jemand einen Tip?

    Gruß

  18. Cool, kannte bisher nur “MyDrive.ch” und werd dass hier auch mal antesten..

  19. Hallo plerzelwupp,
    Danke f√ľr den Tipp, habe gleich die Profi-Version von Gladinet erstanden … aber nach dem 2. Backup tauchen bei Skydrive(Zugriff √ľber die Webseite) 2 verschiedene Ordner auf: 1. Der urspr√ľngliche “My Documents”, hier sollen 2 Hauptordner von meiner FP gesichert werden (ein Teil fehlt aber!) sowie ein weiterer “Eigene Dokumente”, wo offenbar alle meine Ordner gelandet sind, der aber mit Unterordnern nicht beim Mounten im Laufwerk im win-explorer auftaucht?? Vermutlich ein Sprachproblem?
    Gr√ľ√üe
    Caesar

  20. wo offenbar alle meine Ordner gelandet sind, der aber mit Unterordnern nicht beim Mounten im Laufwerk im win-explorer auftaucht?? Vermutlich ein Sprachproblem?

  21. Das ist eine super Anleitung bzw. L√∂sung f√ľr mein Problem!! Vielen Dank daf√ľr ;)
    Ich habe hier einen Laptop mit 60Gb Festplatte, die bei weitem nicht ausreicht… Da kommt mir das ganz recht gerade… Ich war schon bei anderen Webspace-Anbietern aber irgendwie war das alles nicht so das wahre, entweder zu teuer, oder zu wenig Speicher…
    Jetzt probier ichs halt mal mit dem ;)
    Danke

  22. Mit dem Tool hier bekommt man die Adresse f√ľr WebDAV auch heraus: http://skydrivesimpleviewer.codeplex.com

  23. Eine √úbersicht von vielen Online Speicher Anbietern findet Ihr unter: http://www.online-speicher.info !

  24. Danke f√ľr den Tipp. Habe jetzt mal ein bi√üchen mit SkyDrive rumgespielt und bin echt zufrieden. Ich frage wann der Haken kommt, bzw. wann man zahlen muss ;-)

  25. well, hey there, thanks a lot for sharing, i was the way too inspired!

  26. Danke f√ľr diese lesenwerten Beitr√§ge.Haben mir richtig weiter geholfen.
    Gr√ľ√üe aus M√ľchen

  27. Also ich w√ľrde vorsichtig damit sein, welche Daten ich, gerade bei einem kostenlosen Dienst, online stelle. Auch dann, wenn nur ich dadrauf zugriff habe (oder haben sollte…).
    Was passieren kann zeige Facebook erst die Tage

  28. Nach dem wie Dropbox seine Kunden belogen hat, w√ľrde ich alle Cloud Services die sich an Private richten hinterfragen. Sicher sind die Daten m.M. nach bei keinem dieser Services.

    • Nat√ľrlich sind sie nirgends sicher. Die Daten sind im Internet! Sensible Sachen geh√∂ren da nicht hin. Und wenn doch, dann vorher selbst verschl√ľsselt. Aber selbst eine passwortgesch√ľtzte ZIP ist ja vielen schon zu aufwendig.

  29. Christian

    Hallo leute,

    Mein Geheimtipp: SDExplorer wurde von microsoft bereitgestellt und ist im explorer gleich mit eingebunden.

  30. bentutze ich auch, ist sehr praktisch

  31. Nun ist schon mehr als ein Jahr vergangen und ich habe noch immer keinen Anbieter gefunden, der die 25GB Marke toppt! Ich nutze SkyDrive f√ľr meine Datensicherungen. Die Gr√∂√üenbeschr√§nkung von 100MB umgehe ich einfach, indem ich die Sicherungen in 100MB rar Dateien splitte. Und da ich eine relativ hohe Uploadrate habe, sind die Sicherungen Ruck Zuck Online und ich muss absolut keine Angst haben, dass diese verloren gehen :)
    Nat√ľrlich k√∂nnen theoretisch selbst bei Microsoft einmal s√§mtliche Sicherungen durchbrennen, sodass alle Daten verloren gehen. Jedoch liegt die Wahrscheinlichkeit, dass das passiert bei unter 0,1% Vor Datendiebstahl sind meine Daten √ľbrigens auch gesichert, dank komplexer Passw√∂rter, mit denen ich die rar Dateien sch√ľtze. Im gro√üen und ganzen ist SkyDrive also mein absoluter Favorit und ich habe bisher noch keinen Onlinespeicher gefunden, der diesen Dienst toppen k√∂nnte.

    • Darf man fragen, woher denn die 0,1% kommen? Oder mal wieder Statistik Marke selbst gef√§lscht, weil Statistiken halt immmer gut kommen in einer Argumentation?
      Davon mal ab, SkyDrive ist in der Tat ein ziemlich guter Service, vor allem nach all den Updates in der letzten Zeit.

      • Die 0,1% sind nicht durch eine Statistik gemessen worden, sondern entsprechen meiner pers√∂nlichen gesunden Einsch√§tzung ;-)
        Schließlich ist die Wahrscheinlichkeit (ohne einen %-Wert anzugeben) wirklich sehr gering, dass Microsoft alle Sicherungen durchbrennen.

        Aber es stimmt schon, dass ich hätte erwähnen sollen, dass dieser Wert meiner persönlichen Einschätzung entspricht.

  32. F√ľr SkyDrive gab es nun vor kurzem ein Update, das ganze l√§uft jetzt alles ein wenig flotter, und es l√§sst sich zumindest in den IE jetzt integrieren – eine richtige Integration in den Windows Explorer l√§sst aber leider immer noch auf sich warten, das w√ľrde es sicher etwas n√ľtzlicher machen.

  33. Hat jmd. Erfahrungen wie es bei denen mit Datenschutz aussieht? Übergibt man denen die vollständigen Nutzungsrechte?

    • So genau wei√ü ich das auch nicht. Aber packe deine Dateien doch einfach in ein passwortgesch√ľtztes Archiv :) So ist es im Endeffekt egal, ob man seine Nutzungsrechte √ľbergibt oder nicht, da Microsoft garkeinen Zugriff auf die Daten in deinem Archiv hat ^^ So sind die Daten sogar sicher, falls es jemandem gelingen sollte in den Server einzubrechen und Daten zu stehlen. (So mache ich es zumindesz immer^^)

  34. W√ľrde mich auch interessieren!

  35. Hat jemand von euch eine Liste mit Onlinespeicher Anbieter f√ľr mich, kennt ihr Anbieter mit √ľber 25GB Speicher?

    mfg

  36. Ich empfehle: https://www.mydrive.ch

    Einfach zu installieren… 2GB frei und in der Schweiz^^

  37. Guten Morgen! :)

    Auch hier wieder ein dickes Danke! Richte ich mir sofort mal ein!

    Herzlich,
    SvenN.

  38. spiele kaufen

    schike seite weiter so :)

  39. Hey,
    bei uns in der Firma hatten wir f√ľr einige Zeit mal Dropbox genommen, blo√ü war das Problem, dass wenn einer eine Datei l√∂scht, sie komplett gel√∂scht ist und es halt keine Sicherung davon gibt. Allgemein sind mir diese Online Speicher zu unsicher.

  40. Danke f√ľr den Tipp. Werde mal schauen ob ich da noch was abgrasen kann

  41. Ich nutze einen TeamDrive Client als Client f√ľr kostenfreie WebDAV Services. TeamDrive funktioniert √§hnlich wie Dropbox, aber alle Daten die auch den Servern gespeichert werden sind immer automatisch 256 Bit AES verschl√ľsselt. Und ich kann mir meinen Server aussuchen.

    Wer eine kostenfreie uneingeschr√§nkte Lizenz von TeamDrive sucht findet diese M√∂glichkeit √ľber die TeamDrive Facebook Seite.

    Unter http://www.facebook.com/teamdrive findet ihr eine Anleitung wir ihr √ľber eine einfache Empfehlung auf http://www.alternativeto.net/teamdrive eine kostenlose TeamDrive Lizenz erhaltet. Klappt super.

    Zusammen mit dem kostenfreien 25 GB Speicherplatz der Telekom ist das eine saubere Lösung.

    • Hallo Jens,

      nun ist mein Artikel auch schon 1,5 Jahre alt.
      du hast hier einen klasse Tipp abgeliefert – herzlichen Dank daf√ľr :)

    • Ich war bei Skydrive und anderen Onlineanbietern immer sehr skeptisch, was das hochladen meiner pers√∂nlichen Datein betrifft. Selbst wenn Sie auf dem Server sicher liegen ist es doch bei den meisten so, dass die Daten unverschl√ľsselt √ľbertragen werden.
      Bei Teamdrive werden die Daten laut Website schon vor dem hochladen verschl√ľsselt, was mir pers√∂nlich sehr wichtig ist. Vielleicht schaffe ich es ja dadurch meine diesbez√ľgliche Angst vor Onlinespeichern zu √ľberwinden :)
      Das man auch seine eigenen Server verwenden kann, finde ich auch super. Aber f√ľr eigene Server k√∂nnte man doch prinzipell auch eine normale VPN-Verbindung einrichten oder?

  42. Lena-Laura

    Von Skydrive habe ich jetzt schon auf mehreren Blogs gelesen. Irgendwie fehlt mir hier aber die Explorer bzw. Finder Anbindung mit der ich Dateien einfach nur in den Ordner schieben muss.

  43. Also ich bekomme das ganze bei mir nicht zum laufen.

    Kann mir einer sagen, wo da der Denkfehler ist ?

    vg Jörg

  44. hallo! ich habe mir jetzt auch mal einen skydrive account von microsoft geholt und es ist wirklich eine praktische sache. so hat man alle sachen immer dabei – quasi wie social bookmarks. nur wirklich private dinge sollte man nat√ľrlich nicht in eine cloud auslagern – egal von welchem anbieter.

  45. Mega gut. Sollte ich vielleicht auch mal verwenden. Ist ne √úberlegung wert.

  46. Aus allen Seiten der Welt liest man immoment etas √ľber Onlinespeicher und diese Dienste. Ist es aber nicht so, um diese Dienste wirklich effektiv nutzen zu k√∂nnen, dass DSL Leitungen von 30.000 kb Vorraussetzungen sind? Oder will man sonst wirklich ewig warten bis der 5 gb Urlaubsfilm hochgeladen ist?

    Zudem: Vertraut ihr eure Daten fremden Diensten im Internet an? Mir pers√∂nlich ist das ein viel zu heikles unterfangen, ich h√§tte immer diese Angst unbefugte kommen an meine Daten ran, sei es durch Sicherheitslecks oder oder…

  47. Hallo,

    erstmal besten dank f√ľr Deine M√ľhen!

    ich habe das Problem, dass ich √ľber die WebDav L√∂sung keine Fotos mit der endung .jpg hochladen kann. Kennt jemand das Problem?

    im √ľbrigen habe ich drei verschiedene versionen von Pfaden gefunden, die alle funtionieren, ausser mit .jpg dateien

    https://nodkgi.docs.live.net//^.WMPhotos

    oder

    \\docs.live.net@SSL\\^.WMPhotos

    oder

    https://d.docs.live.net//^.WMPhotos

    hat jemand eine L√∂sung f√ľr das .jpg problem?

  48. Hallo,
    stehe gerade vor dem Problem, dass in Word bei mir der Punkt Freigeben nicht aufgef√ľhrt ist… Gefunden habe ich ihn bisher auch noch nicht. Habt ihr eine Ahnung wie ich diesen anzeigen lassen kann?

    Gr√ľ√üe Irene.

    • Such auch “Freigeben” unter Datei. Wie kann das einstellen?

      mfg heri

      • Sorry – das hab ich hier ganz aus den Augen verloren.
        Ihr k√∂nnt mit Windows 2010 mittlerweile auch direkt im Skydrive speichern, wenn Ihr im Datei-Dialog die Option “Im Web speichern” w√§hlt.

      • danke f√ľr die schnelle Antwort. sehr sch√∂ner Artikel

      • ein Problem besteht jedoch: Kann keine Bilder per drag & drop in den Ordner kopieren. Dann kommt die Meldung: “Sie ben√∂tigen Berechtigungen zum Durchf√ľhren des Vorgangs”

        Kann jemand helfen?

  49. Noch gefällt mir die Dropbox besser aber ich denke Microsoft wird da nochmal nach legen.
    Der größte Konkurrent kommt sicher bald von google. Da erwarte ich recht viel von.
    Da ich Android User bin wird dies sicher eine interessante Alternative darstellen.

  50. √Ąhm… lieber Oliver kannst Du mir das √ľbersetzen das ich es auch verstehe? -lach-
    Mail bekommen zwecks Badgastein?

    *Bussi, der √Ėsi :P

Trackbacks/Pingbacks

  1. t3n.de/socialnews - SkyDrive ‚Äď 25GB kostenloser Onlinespeicher im Explorer... Zwei M√∂glichkeiten, wie SkyDrive im Explorer eingebunden und als "normales Laufwerk" verwendet werden kann....
  2. newstube.de - SkyDrive ‚Äď 25GB kostenloser Onlinespeicher im Explorer einbinden... Zwei M√∂glichkeiten, wie SkyDrive in den Windows Explorer eingebunden und als "normales Laufwerk" …
  3. WebDAV ist gut f√ľr Deinen Blog - WebDAV, einrichten, Probleme, Windows, Netzwerkordner, Wordpress - Plerzelwupps Erfahrungen - [...] Weiteres zu WebDAV – insbesondere die Einbindung von Onlinespeicher findet Ihr im Artikel: 25 GB kostenloser Onlinespeicher im Windows-Explorer …
  4. Fotogalerie in den Blog einbinden - Fotogalerie, einbinden, Wordpress, Blog, Homepage, iframe, fancybox - Plerzelwupps Erfahrungen - [...] SkyDrive – 25GB kostenloser Onlinespeicher im Explorer [...]
  5. Dropbox Netzwerkordner – GeekLogy - [...] am Beispiel von SkyDrive www.plerzelwupp.de/skydrive-kostenloser-onlinespeicher-im-explorer – besuchen Anleitung: Backup mit Windows 7-Bordmitteln – NETZWELT Windows 7 …
  6. Speicherplatz im Web: Dropbox ADrive SkyDrive ZumoDrive webDAV Box.net iDrive Mozy Grooveshark | Windows Security Blog ScareWare.de - Sicherheit gegen Malware - [...] l√§uft, das es kann (wenn auch schlecht, ich rate ab), sogar mit Mac-Client (ich rate trotzdem ab). www.plerzelwupp.de zeigt, …

Einen Kommentar schreiben