11 Tipps, Tools und Plugins fĂŒr Deine Blogroll

90 Kommentare
11 Tipps, Tools und Plugins fĂŒr Deine Blogroll

Was ist eine Blogroll?

In den meisten Blogs ist sie vorhanden: die sog. Blogroll. Wikipedia definiert die Blogroll folgendermaßen:

Eine Blogroll (deutschsprachig auch Blogrolle) ist eine fĂŒr den Leser öffentliche Linksammlung zu anderen Weblogs. Diese Linkliste ist auf dem Weblog sichtbar platziert. Autoren von Weblogs haben unterschiedliche Kriterien fĂŒr die Aufnahme eines fremden Weblogs in ihre Blogroll. Diese reichen von Ă€hnlichen Interessen ĂŒber die Frequenz neuer Artikel oder Kommentare und geografischen Kriterien bis zu Linktausch. Manche Blogrolls bestehen einfach aus einer Liste von Blogs, die der Autor selbst liest.

Demnach hat jeder Blogger seine eigene Kriterien, nach denen er seine Blogroll aufbaut. Ganz nach Geschmack. FĂŒr  meine (recht kleinen) Blogroll kommen folgende Kriterien zum Tragen:

  • Blogs mit Ă€hnlichen Themen
  • Blogs mit Themen, die ebefalls interessant sind
  • Blogs, zu deren Autoren eine gewisse Sympathie besteht

Jedoch lĂ€sst sich Kein Blog  in eine der vorgenannten Schubladen stecken, meistens ist es eine Mischung von all dem. In der BloggosphĂ€re wird gelegentlich auch ĂŒber Linktausch diskutiert. Meines Erachtens ist das bedingt legitim, kommt aber fĂŒr mich nicht in Frage. Es hat immer einen bitteren Beigeschmack und bei vielen Bloggern ist es auch verpöhnt. Luigi schrieb vor einiger Zeit  von seinen diesbezĂŒglichen Erfahrungen. In einigen FĂ€llen mag der Linktausch legitim sein: Blogger, zu denen gelegentlich Kontakt besteht, kann man durchaus mal fragen, wie es mit der Blogroll bestellt ist, sofern die Chemie stimmt. HĂ€ufig geschieht dies auch suggestiv – bzw. unausgesprochen; in einigen FĂ€llen fĂŒhlt man sich auch dazu verpflichtet, einen Blog genauer unter die Lupe zu nehmen. Doch letztendlich ist die Blogroll “Ehrensache” und somit möchte ich eigentlich nicht weiter auf diese Thematik eingehen. Mir geht’s im folgenden Beitrag um die Technik der Darstellung von Blogrolls.

  • Welche Möglichkeiten der Darstellung gibt es?
  • Welche WordPress-Plugins gibt es
  • Welche sonstigen Tools gibt es?

Deshalb hab ich 10 Tools fĂŒr Euch herausgepickt und erlĂ€utert.

Inhalt

  1. Better Blogroll
  2. Google Reader Blogroll
  3. Advanced Blogroll
  4. WP Social Blogroll
  5. Blogroll Widget mit RSS Feeds
  6. Websnapr
  7. Blogintroduction
  8. Auto Blogroll
  9. Die manuelle Methode
  10. Blogroll Page
  11. Google Custom Search
  12. Eure Meinungen

1. Better Blogroll

FĂŒr die Seitenleiste

Eine komplette Blogroll mit 25 Links wĂŒrde den Rahmen einer Seitenleiste sprengen. Better Blogroll ist ein beliebtes WordPress-Plugin, mit dem Ihr eine bestimmte Anzahl zufĂ€llig ausgewĂ€hlter Blogroll-Links in der Seitenleiste darstellen könnt. Die Links Ă€ndern sich dann bei jedem Seitenaufruf. FĂŒr die Ausgabe in der Seitenleiste gibt es zahlreiche Optionen: Ihr könnt die Anzahl der zufĂ€llig ausgewĂ€hlten Links einstellen, Links auf nofollow setzen, Links nach Kategorien ordnen oder anzeigen lassen. Außerdem könnt Ihr auswĂ€hlen, ob Text- oder Bilder-Links angezeigt werden sollen. Nach der Installation und der Aktivierung des Plugins zieht Ihr das entsprechende Widget in die Seitenleiste und passt es nach eigenem Ermessen an.

Better Blogroll-Screenshot

Klicken zum VergrĂ¶ĂŸern

ZurĂŒck zur InhaltsĂŒbersicht

2. Google Reader Blogroll

FĂŒr die Seitenleiste

Google Reader Blogroll ist ein hervorragendes WordPress-Plugin, falls Ihr den Online-Feedreader “Google Reader” verwendet. Das Tool importiert die Blogs aus Eurem Google-Reader-Konto und stellt sie in der Seitenleiste dar. Hierbei ist es konsequenterweise nicht erforderlich, die Blogroll doppelt zu fĂŒhren – d.h. im Reader und im WordPress-Frontend. Als besonderes Schmankerl, können Eure Besucher durch Klick auf das Reader-Symbol auch den “Blogroll-Feed” einsehen. Auch hier gilt: Nach der Installation und der Aktivierung des Plugins zieht Ihr das entsprechende Widget in die Seitenleiste und passt es an. Im WordPress-Frontend und im Einsatz sieht das so aus:

Screenshot Google-Reader BlogrollScreenshot Blogroll

Klicken zum VergrĂ¶ĂŸern                                                    Klicken zum VergrĂ¶ĂŸern

 

ZurĂŒck zur InhaltsĂŒbersicht

3. Advanced Blogroll

FĂŒr die Seitenleiste

Das Advanced Blogroll-Plugin fĂŒr WordPress ist ebenfalls sehr beliebt und so etwas wie eine eierlegende Wollmilchsau. Nach Aktivierung des Plugins steht ein Widget mit zahlreichen Optionen zur VerfĂŒgung. Hier könnt Ihr auswĂ€hlen

  • Wie Eure Blogroll heißen soll
  • Welch Kategorien angezeigt werden sollen
  • Die Reihenfolge der Links – auch hier gibt es eine “zufĂ€llige Reihenfolge” wie bei “Better Blogroll”
  • Auswahl, ob Text-, Bilder oder beides angezeigt werden soll
  • Auch die GrĂ¶ĂŸe der Bilder kann eingestellt werden (sofern Bilder angezeigt werden)
  • SelbstverstĂ€ndlich kann auch die Anzahl der Links eingestellt werden
  • Option zum setzen des nofollow-Tags

Screenshot Blogroll Blogroll-Screenshot

An dieser Stelle möchte ich nochmals erwÀhnen, dass mein Blog nofollow-frei ist.

ZurĂŒck zur InhaltsĂŒbersicht

4. WP Social Blogroll

FĂŒr die Seitenleiste

Das WordPress-Plugin WP Social Blogroll ist bei mir im Einsatz, deshalb erspare ich mir auch die entsprechenden Screenshots. Schaut einfach mal auf meine rechte Seitenleiste. Hier werden die letzten BeitrĂ€ge der Blogs aus meiner Blogroll  in chronologischer Reihenfolge angezeigt. Das ist besonders schön, da so nicht einfach “nur” auf die Lieblingsblogs verlinkt wird, sondern gleich auch noch ein zusĂ€tzlicher Mehrwert durch die Anzeige des aktuellen Themas existiert – wie Sascha so schön kommentierte. Wenn Ihr alle Features dieses Plugins nutzen möchtet, solltet Ihr die Bloginformationen im WordPress-Frontend ggf. durch die Angabe der jeweiligen RSS-Feed-Adressen und der Gravatare ergĂ€nzen:

WP-Frontend

Klicken zum VergrĂ¶ĂŸern

 

Der Schalter “?s=40” erzwingt ĂŒbrigens die Darstellung des Gravatars in der von GrĂ¶ĂŸe 40px. Nach Installation und Aktivierung des Plugins steht Euch ein Widget zur VerfĂŒgung, welches Ihr im WP-Frontend an die gewĂŒnschte Stelle ziehen könnt. Die Einstellungen hingegen werden unter “Einstellungen” und nicht direkt im Widget vorgenommen. Hier gibt es unzĂ€hlige Anpassungsmöglichkeiten, die sich i.d.R. selbst erklĂ€ren. Auch die Anzahl der letzten BeitrĂ€ge kann eingestellt werden.

Übrigens können derlei Blogroll-Feeds auch ĂŒber Yahoo-Pipes realisiert werden. Das hat den Vorteil, dass kein Plugin installiert werden muss und den Nachteil, dass es ohne tiefere Sachkenntnis nicht ganz so schön dargestellt werden kann. Einen entsprechenden Artikel hab ich hier geschrieben: Mehrere News-Feeds vereinen.

ZurĂŒck zur InhaltsĂŒbersicht

5. Blogroll Widget mit RSS Feeds

FĂŒr die Seitenleiste
Nachtrag vom 09. MĂ€rz 2010

Das Plugin “Blogroll-Widget mit RSS Feed” wurde brandaktuell von Bloggerkollegin Tanja entwickelt, veröffentlicht und darf in dieser Liste nicht fehlen. Ein Muss fĂŒr jeden Blogroll-Enthusiasten. Deshalb dieser Nachtrag. Ebenso wie die Feed Reading Blogroll liefert dieses Plugin ein Widget, in dem die letzten Artikel der Blogs aus Eurer Blogroll angezeigt werden. Es ist jedoch erheblich leichter und benötigt deutlich weniger Ressourcen.

Es wird installiert wie jedes andere Plugin auch. Nach der Aktivierung des Plugins steht Euch unter Design/ Widgets ein Widget zur VerfĂŒgung, das wie folgt aussieht und konfiguriert werden kann:

Blogroll-Widget-Einstellungen Blogroll-Widget im Einsatz
Blogroll-Widget-Einstellungen Blogroll-Widget im Einsatz

FĂŒr die Blogs könnt Ihr entweder eigene Bilder verwenden, oder das Plugin liefert Euch die Bilder. Wahlweise geht es natĂŒrlich auch ohne Vorschaubild. Neben dem Titel des jeweiligen Beitrags könnt Ihr auch eine Excerpt anzeigen lassen.

ZurĂŒck zur InhaltsĂŒbersicht

6.  Websnapr

FĂŒr Seitenleiste, Artikel- und Statische Seiten

Websnapr ist kein Plugin sondern ein Online-Dienst fĂŒr Eure Blogroll. Damit könnt Ihr aktuelle Screenshots von Blogs anzeigen, ohne dass Ihr selbst diese Bilder bereitstellen mĂŒsst.  Ihr meldet Euch bei Websnapr an underhaltet einen key per Email. Die Bilder werden im Blog dann wie mit folgendem Code implementiert:

[

<img alt="Blogname" src="http://images.websnapr.com/?size=S&amp;key=Euer Key&amp;url=Blogadresse" />

  • Das Setzen des alt-Attributs ist zu empfehlen – hier gibst Du beispielsweise den Namen des verlinkten Blogs an: Blogname
  • du kannst zwischen zwei GrĂ¶ĂŸen wĂ€hlen: S (205x152px) oder T (90x70px)
  • Key, den Ihr per E-Mail erhielt
  • Die Adresse des Blogs, dessen Bild Ihr einfĂŒgen möchtet: Blogadresse

Übrigens: Weil es beim “&”-Zeichen Probleme beim Code geben kann, sind diese vorzugsweise durch “&amp;” zu ersetzen.

Das Ganze geht natĂŒrlich deutlich einfacher, indem Ihr die Bilder mit dem entsprechenden Tool aus der MenĂŒleiste einfĂŒgt. Den generierten Code könnt Ihr dann fĂŒr weitere Bilder kopieren, wobei Ihr immer nur die Blogadresse Ă€ndern mĂŒsst. Da ich Deans FCKEditor verwende, kann ich ganz komfortabel auch das alt-Attribut bearbeiten. Ich bin mir nicht ganz sicher, wie das mit dem Standard-Editor von WordPress aussieht.

Wie das Ergebnis dann aussieht, seht Ihr in meiner Blogroll. Meines Erachtens ist es ganz hĂŒbsch – was denkt Ihr?

ZurĂŒck zur InhaltsĂŒbersicht

7. Blogintroduction

FĂŒr die Seitenleiste

Durch einen Beitrag von Andreas bin ich auf ein weiteres sehr schönes WordPress Plugin gestoßen. Es stammt von Kim Huebel und kann hier heruntergeladen werden. Meines Erachtens erfreut sich dieses Plugin wachsender PopularitĂ€t – man sieht es immer hĂ€ufiger – z.B. bei Crazy Girl oder Rio. Bei Blogintroduction wird ein per Zufall ausgewĂ€hlter Blogroll-Link als Vorschaubild  in der Seitenleiste dargestellt. Die Bilder entstammen von Websnapr (siehe Punkt 5). Dementsprechend verlangt das Widget auch den o.g. Websnapr-Key. Nach der Installation und der Aktivierung des Plugins stehen dem entsprechende Widget folgende Optionen  zur VerfĂŒgung:

Screenshot blogintroduction Screenshot Plugin

Klicken zum VergrĂ¶ĂŸern

 

Neben einigen anderen Funktionen wie BildgrĂ¶ĂŸe und SeitenverhĂ€ltnis des Vorschaubilds, könnt Ihr als besonderes Schmakerl die Blogroll-Links bzw. Vorschaubilder in einem bestimmten Zeitintervall wechseln lassen. Die Auswahl erfolgt stets zufĂ€llig.

ZurĂŒck zur InhaltsĂŒbersicht

8. Auto Blogroll

FĂŒr statische Seiten und die Seitenleiste

Mit dem Auto-Blogroll-Plugin fĂŒr WordPress kann sowohl eine statische Blogroll-Seite, als auch ein Widget in der Seitenleiste angelegt werden. Hier gibt es ebenfalls eine FĂŒlle an Optionen. So könnten die Blogs ggf. auch nach PageRank angezeigt werden.

Nach der Installation und Aktivierung des Plugins gibt es einen neuen Eintrag bei den Einstellungen im WP-Frontend. Dort sind zunĂ€chst die “Allgemeinen Einstellungen” vorzunehmen. Ihr findet dort auch einen Blogroll-Editor, der sich mit Eurer Datenbank verbindet. Unter “Install” könnt Ihr Eure statische Blogroll-Seite generieren lassen.

Das Widget hingegen bietet relativ wenig Funktionen – schade, sonst wĂ€re auch dieses Plugin so etwas wie eine eierlegende Wollmilchsau werden können.

AutoBlogroll

ZurĂŒck zur InhaltsĂŒbersicht

9. Die manuelle Methode

FĂŒr Statische Seiten und die Seitenleiste

Als nĂ€chstes möchte ich auf eine Anleitung von Cindy aufmerksam machen. Diese Lösung kommt vollkommen ohne Plugin aus. Ich möchte hier auf eine detaillierte Beschreibung der Vorgehnsweise verzichten – Cindy hat das wirklich sehr verstĂ€ndlich beschrieben. Nach dieser Methode hab ich auch meine erste Blogroll erstellt.

Cindy zeigt zum Einen, wie Ihr eine automatisch generierte statische WordPress-Seite erstellen könnt. Zum Anderen erfahrt Ihr, wie Ihr eine verkĂŒrzte Blogroll in die Seitenleiste darstellen könnt.

Die statische Seite wird erstellt, indem Ihr zunÀchst ein eigenes Template anlegt. Dieses wird direkt noch dem Content mit folgendem Code ergÀnzt:

&lt;?php wp_list_bookmarks('categorize=0&amp;title_li='); ?&gt;

Anschließend erstellt Ihr eine neue statische Seite und weisst dieser das neu erstellte Template zu.

FĂŒr die Darstellung des (verkĂŒrzten) Feeds in der Sidebar wird die sidebar.php bearbeitet, indem an der gewĂŒnschten Stelle folgender Code eingegeben wird:

&lt;?php wp_list_bookmarks('categorize=0&amp;limit=5&amp;orderby=rand&amp;title_li='); ?&gt;

Die Zahl 5 hinter “limit” stellt die Anzahl der Links ein, die angezeigt werden.

Wie gesagt – nĂ€here Infos gibt es unter o.g. Link. Keine Angst – es ist viel einfacher, als es zunĂ€chst aussehen mag. In diesem Zusammenhang verweise ich auch nochmals auf meinen Artikel WordPress-Themes bearbeiten – die Dateien und deren Bedeutungen oder WordPress-Hacks. Weitere “Ă€hnliche Artikel” sind dort auch verlinkt.

Nachtrag:

Wer die statische Seite nach dieser Methode noch mit Bildern aus Tipp Nr. 5 erweitern möchte, findet eine sehr schöne Anleitung bei medioman.

ZurĂŒck zur InhaltsĂŒbersicht

10. Blogroll Page

FĂŒr Artikel- und statische Seiten

Wer nur eine statische Blogroll-Seite erstellen möchte, ist auch mit dem Plugin Blogroll Page bestens bedient. Es ist ein 5kb leichtes Plugin, das nur aus einer Datei besteht. Nach der Installation und der Aktivierung des Plugins gibt es ein neuen Unterpunkt unter “Einstellungen” im WordPress-Frontend. Dort könnt Ihr einstellen, ob sich die Links in einem neuen oder im gleichen Fenster öffnen sollen.

Nun könnt Ihr an einer beliebigen Stelle in Eurem Blog folgenden Code eingeben:

&lt;!--blogroll-page--&gt;

Das war’s auch schon. Der Code kann in eine statische- oder in eine Artikel-Seite im Quellcode eingegeben werden. Das Ganze wird dann mit Blogbeschreibung ausgegeben, die Ihr im Link-Manager eingestellt habt. Hier ein Auszug, wie das bei mir aussieht:

Blogroll page

Klicken zum VergrĂ¶ĂŸern

ZurĂŒck zur InhaltsĂŒbersicht

11. Google Custom Search

Außer Konkurrenz – Suchmaschine fĂŒr die Blogroll

Viele Blogbetreiber bieten auf ihrer Seite eine Suchfunktion an. HĂ€ufig ist solch eine Seitensuche im Theme integriert. Doch das könnt Ihr auch mit dem kostenlosen Dienst Google Custom Search realisieren. Meines Erachtens ist die benutzerdefinierte Such von Google sehr leistungsstark – viele behaupten auch, dass sie der theme-eigenen Suchfunktion ĂŒberlegen sei. Mit Google Custom Search klöppelt Ihr Euch eine eigene Suche zusammen, die dann im Blog eingebunden werden kann. Auch das Layout der Ausgabe kann entsprechend dem Theme angepasst werden. Ihr könnt dort eine Suche fĂŒr Euren Blog einrichten, aber auch eine Suche fĂŒr Eure Blogroll. Das dĂŒrfte fĂŒr den Blogbetreiber selbst am interessantesten sein (“wo hab ich das neulich gelesen?“). FĂŒr diesen Artikel hab ich hier mal eine Blogroll-Suchmaschine gebastelt – Ihr könnt die Suchmaschine nach der Suche auch wieder schließen:

 

Loading

Selbst fĂŒr solch eine Lösung gibt es ein Plugin. Mit Blogroll to Google CSE könnt Ihr solch eine benutzerdefinierte Google-Suche aus Eurer WordPress-Blogroll automatisch generieren lassen.

ZurĂŒck zur InhaltsĂŒbersicht

Eure Meinung ist gefragt

  • War der Artikel hilfreich fĂŒr Euch?
  • Kennt Ihr noch Tipps und Tricks, die hier fehlen?
  • Wie habt Denn Ihr Eure Blogroll erstellt?

Wie immer freue ich mich sehr auf Eure nofollow-freien Kommentare. Am Artikel saß ich nun fast den ganzen Tag – mir raucht der Kopf, ich geh jetzt heim ;-)

Artikel bewerten

Bewertung fĂŒr: 11 Tipps, Tools und Plugins fĂŒr Deine Blogroll:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen bei 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...
  1. Hallo,
    ich klinke mich mal ein. @Jan, bei mir lĂ€uft WP-Page Numbers unter 2.9.1. Dabei musste ich nur an bestimmten Stellen in index.php, archive.php, search.php, single.php usw. diese Codezeile aus der Pluginbeschreibung(Installation) einfĂŒgen.

    Den alten Code natĂŒrlich entfernen. Das war alles. Wahrscheinlich stellt sich deine WP-Installation etwas stur dabei!?

    • plerzelwupp

      Merci, dass Du hier in die Bresche gesprungen bist :-)

      Wie ich sehe, hast du auch den oben verlinkten Artikel kommentiert. Diese “hĂ€ndische” Methode funktionierte bei mir einwandfrei – es muss zwar zusĂ€tzlich die functions.php bearbeitet werden, aber dafĂŒr hat er sich ein Plugin gespart.

      Egal fĂŒr welche Lösung er sich entscheidet ;-)

      Jan, Du gehst vor, wie von Alex beschrieben. Dabei musst lediglich in den von Alex genannten Dateien die Stelle suchen, die fĂŒr die Verlinkung (vor und zurĂŒck) zustĂ€ndig ist. Wahrscheinlich ziemlich am Ende. Am besten mit einem geeigneten Editor (ich verwende beispielsweise notepad++). Im Zweifelsfall auch mit der “Textsuche”.

      Bei der Gelegenheit fĂ€llt mir auf, dass mit meiner Verlinkung “Ältere Kommentare” etwas nicht in Ordnung ist. Mist …. was ist denn das schon wieder(?). Bislang wurden die Kommentarseiten noch nie umgebrochen……

  2. @plerzelwupp,
    ja gut, wenn Jan das ohne den Plugineinsatz realisiert, ist natĂŒrlich ideal.

    Dass deine Kommentare umgebrochen werden, kann vll. daran liegen, dass du es unter “Einstellungen” –> “Diskussion” so eingestellt hast. Da kann man es steuern. Vll. liegts daran!?

  3. ich wills mal versuchen, ob ich es hinkriege mal schauen, momentan versuche ich halt den Blog mehr zu fĂŒllen, was auch seine Zeit braucht.

  4. plerzelwupp

    Jetzt, da ich mich schon ĂŒber 65 Kommentare und 22 Trackbacks fĂŒr den Artikel freuen kann, hab ich ihn auch nochmals ĂŒberarbeitet und ergĂ€nzt. NatĂŒrlich darf da Tanjas (Crazy Girls) neues Blogroll-Widget nicht fehlen. :-)

    Auch bei den ĂŒbrigen Plugins gab es kleinere Änderungen bzw. Aktualisierungen.

    Vieler “Ă€ltere” Artikel hab ich stets im Auge und sie werden immer mal wieder aktualisiert. Wie handhabt Ihr das eigentlich?

  5. Hallo,
    super Artikel, genau die Infos, die ich gesucht habe.

    Und schon gehen die Probleme los:
    Gleich dein erster Tipp: Better Blogroll funktioniert nicht ĂŒber die automatische Installation (das erste Mal, das das nicht geht)
    Folgende Fehlermeldung erscheint:

    Downloading install package from http://downloads.wordpress.org/plugin/better-blogroll.3.3.zip.

    Unpacking the package.

    Archiv ist nicht kompatibel PCLZIP_ERR_BAD_FORMAT (-10) : Unable to find End of Central Dir Record signature

    OK – probiere ich den Tipp von Crazy Girl (sie hat mir schon einige gute Tipps gegeben).
    Erst mal auf Websnapr und die Vorschau fĂŒr den eigenen Blog gesucht – findet er nicht. Das Vertrauen schwindet… Muss ein Blog irgendwo angemeldet sein, damit Websnapr ihn findet. Oder muss der Blog erst einen bestimmten PR aufweisen. Weiß das jemand?

    So, jetzt ĂŒberlege ich, mit welchem Plugin ich weiterteste. :(

    • plerzelwupp

      Erstmal herzlichen Dank fĂŒr das Lob. Also in letzter Zeit neige ich auch dazu, sĂ€mtliche Plugins automatisch zu installieren. Derlei Probleme hatte ich allerdings auch noch nicht.

      Mit Webnsnapr ist das so eine Sache. Sobald ein snapshot angefordert wird, wird es generiert. Das dauert ein Weilchen – wie lange, kann ich dir leider auch nicht sagen; mĂŒsste aber bald da sein.

    • Hallo plerzelwupp,

      du hast Recht, ich hatte den TAB offen gelassen und nach deiner Antwort habe ich nachgeschaut. Jetzt ist das Vorschaubild da. Also teste ich den Tipp von Grazy Girl.

      Danke

  6. Wieder die gleiche Fehlermeldung.

    Downloading install package from http://downloads.wordpress.org/plugin/blogintroduction-wordpress-widget.0.3.0.zip.

    Unpacking the package.

    Archiv ist nicht kompatibel PCLZIP_ERR_BAD_FORMAT (-10) : Unable to find End of Central Dir Record signature

    Weiß jemand, wo das Problem liegt?

    • Lass’ mich raten – Du benutzt WP 2.8 ;-) Dann probier’ doch mal den folgenden Tipp aus: http://foxyurl.com/5YG. Einfach die http.php, die im Artikel verlinkt ist, in Dein wp-includes-Verzeichnis kopieren (alte Datei wird ersetzt) und gut is. Schreib’ mal, ob das geklappt hat.

      • Ach, wichtig, wenn Du nicht weiter kommen solltest: in http://forum.wordpress-deutschland.org/plugins-und-widgets/53339-plugins-automatisch-aktualisieren.html wird eingehend ĂŒber besagten Fehler und dessen Behebung referiert.

      • plerzelwupp

        Hallo martin,

        vielen Dank, dass Du hier in die Bresche gesprungen bist. Diesen Fehler kannte ich auch nicht. ;-)

      • Na klar, gerne – mich hat’s aber auch interessiert, was es mit diesem ominösen Fehler auf sich hat ;-)

      • Hallo Martin und plerzelwupp,

        danke fĂŒr eure Hilfsangebote, die Versuche hatten nur kein Ergebnis.
        Die Antwort habe ich nach 2 Tagen Suchen gefunden. NatĂŒrlich so simpel… dass man sich hinterher an den Kopf fasst.
        Die ErklÀrung:
        Mein webspace war nicht nur ausgereizt sondern schon einige % ĂŒber dem Limit.
        Drauf gekommen bin ich erst, als ich keine Bilder mehr uploaden konnte. Und ein Bastelblog ohne Bilder, geht gar nicht.

        Also: wenn euch diese Fehlermeldung mal wieder begegnet, ist der wabspace ĂŒberlastet.

      • Oh je!

        Eine prima Hilfestellung zu guten und gĂŒnstigen Hostern mit genĂŒgend Webspace zu fairen Preisen findest Du bei mir oder in den Antworten zu Jens’ Artikel – schau Dich doch einfach mal um, was es noch so an guten Angeboten gibt…

  7. coole liste gut erklÀrt danke, werde mal heute abend gucken wie ich den blog meiner liebsten etwas verschönern kann ;)

    thx

  8. HĂ€tte nicht gedacht das es so vielfĂ€ltige Möglichkeiten fĂŒr seine Blogroll gibt :)

  9. Thank you for this great sharing.I like this.Good work.

  10. Bin auf der Suche nach einem Plugin, mit welchem ich die geplante Blogroll konfigurieren kann auf dieser Liste gelandet.

    Bin derzeit noch am Testen, vermutlich wird es aber die Advanced Blogroll aufgrund der umfangreichen Konfigurationsmöglichkeiten werden.

    thx fĂŒr die Liste – landet in meinen bookmarks
    marco

  11. Hallo! Wirklich ein interessanter Artikel :)
    Die richtige Blogroll macht einen Blog doch erst aus!
    Viele GrĂŒĂŸe aus Amsterdam, Lars

  12. Schaut euch doch mal das Plugin widget-logic an – verwende ich in meinem Software-Blog, lĂ€ĂŸt sich leicht konfigurieren und es lassen sich hiermit je Seite individuelle Links anzeigen…

  13. Tolle Homepage und genialer Aufbau, gefÀllt mir sehr gut!!
    Vielleicht schauen sie mal auf meiner Homepage vorbei!
    Schöne GrĂŒĂŸe aus Bayern

  14. Habe eine wirklich schöne Page besucht, werde sicherlich wiederkommen und möchte ehe ich gehe ganz liebe GrĂŒĂŸe da lassen. Freue mich auf einen Gegenbesuch auf meiner Homepage.

    Hochzeits Dj René

  15. Ich habe mir jetzt die Nr. 4 runtergeladen und das scheint soweit schon zu funktionieren, nur Icon sehe ich da noch nicht. Ich probiere noch ein bisschen rum. Bin auch noch ganz neu bei WordPress und muss noch sehr sehr viel lernen.

  16. Tolle Homepage und genialer Aufbau, gefÀllt mir sehr gut!!
    Vielleicht schauen sie mal auf meiner Homepage vorbei!
    Schöne GrĂŒĂŸe aus Ihrlerstein

    http://www.italia-lifestyle.de

  17. Vor allem ist der inhaltliche Bezug zu Àhnlichen Blogs sinnvoll, weil dadurch ein Netzwerk entsteht und der Blog an sich relavanter wird.

  18. Hallo,
    interessanter Artikel, danke fĂŒr die hilfreichen Informationen.

Trackbacks/Pingbacks

  1. newstube.de - 10 Tipps und Tools fĂŒr Deine Blogroll... 10 Tipps rund um die Blogroll * Welche Möglichkeiten der Darstellung gibt es? * Welche …
  2. Montagsgedanken - Deutsche Blogs gegen den Linkgeiz, Megaartikel, Nachrichtenportale deren Frames dadurch generierten Double-Content und Framebuster, Gedanken zu Google Suchbegriffen, Wochen, Artikel - 150 kg leichter 2.0 - [...] das Thema Blogroll, ja oder nein. Und wenn ja, wie soll sie aussehen ? Da hat plerzelwupp einen Megaartikel …
  3. Blogroll und CSS3 - 1 Ein Seiten-Template erstellen, 2 Der Inhalt des Templates, 3 Das CSS-Styling, Stopp, Liste, Seitenleiste - medioman - [...] den tollen Artikel beim plerzelwupp bin auch ich ins Grübeln gekommen, was ich mit meiner mehr als sträflich [...]
  4. 5 Sachen: Rio, Quartet, sexy, CEWE, 1.000 Kommentare - - Plerzelwupps Erfahrungen - [...] 10 Tipps, Tools und Plugins für Deine Blogroll [...]
  5. Blog Achterbahn: Plerzelwupp.de - WordPress-Zone - [...] bietet noch mehr. Anleitungen und Tipps die es teilweise in sich haben. Beispielsweise die 10 Tipps und Plugins fĂŒr …
  6. Kurz und gut XX Linktipps  miradlo bloggt   - [...] und werde an meiner auch demnächst was ändern. Für alle die bei WordPress nach Blogrollideen suchen gibts Tricks und …
  7. • Kalligraphie Fonts, Flickr Scripts und Blogroll Tools » Gif-Bilder.de - Blog - [...] Artikel auf plerzelwupp.de weiterlesen [...]
  8. Tolle Aktion zum Thema Technorati und erste Erfahrungen | ZenToDone - [...] letzten veröffentlichten Artikeln an, in zeitlicher Abfolge. ZusĂ€tzlich hat er noch einen Artikel “10 Tipps, Tools und Plugins fĂŒr …
  9. Tipps, Tools und Plugins zur Blogroll | DimidoBlog - [...] zusammenzusuchen und daraus Tipps, Tools und Plugins zusammengestellt, die er in einem tollen Beitrag auf seinem Blog veröffentlicht hat …
  10. Der beste Zeitpunkt, Technorati und Stöckchen - Artikel, Stöckchen, Blogs, Technorati, Bloggen, Eure - Plerzelwupps Erfahrungen - [...] 10 Tipps, Tools und Plugins für Deine Blogroll [...]
  11. Kathrin & Alex - Neue Blogroll... Dank den Artikel von Plerzelwupp haben wir nun also auch eine neue Blogroll, zumindest eine Detailansicht. Bin zwar noch …
  12. Gravatar im Bloggroll - [...] Es ist eigentlich gar nicht so schwer, die Gravatare neben dem Link im Bloggroll zu bekommen, aber es braucht …
  13. Matthias Aktion: Nominiert als weltbester Blogartikel aller Zeiten // hombertho.de - [...] seinem Hammer Post “10 Tipps, Tools und Plugins für deine Blogroll” hatte er bestimmt eine Menge Arbeit. Aber er …
  14. Nominiert als weltbester Blogartikel aller Zeiten | Crazy Girls Tipps - [...] muss ich nicht lange ĂŒberlegen. Spontan fiel mir gleich plerzelwupps Blogartikel – 10 Tipps, Tools und Plugins fĂŒr Deine …
  15. Nominiert als weltbester Blogartikel aller Zeiten - Artikel, Stelle, Blogger, Blogroll, Blogartikel, Matthias - Plerzelwupps Erfahrungen - [...] auch heute noch geklickt wird. Aber letztendlich entschied ich mich auch für den Artikel "10 Tipps, Tools und Plugins …
  16. Nominiert als weltbester Blogartikel aller Zeiten - Anleitung, Artikel, Blogartikel, Zeiten, Trackback, Deinen, Tipps, Beitrag, Link, Dich - Majeres.de - [...] 10 Tipps, Tools und Plugins fĂŒr deine Blogroll: Der Artikel von Oliver ist Ă€ußerst informativ. Allein der große Aufwand, …
  17. ZenToDone - Nominiert als weltbester Blogartikel aller Zeiten... Matthias hat mit einer neuen Aktion angefangen, die ich äußerst interessant finde und die ich …
  18. Zwischenstand der weltbesten Blogartikel | Das Meinungs-Blog - [...] Platz 1 (mit 4 Stimmen) - 10 Tipps, Tools und Plugins für Deine Blogroll [...]
  19. Sammelsurium am 26. August 2009 « Text | Design | Code - [...] 10 Tipps, Tools und Plugins für Deine Blogroll – Blogroll, Seitenleiste, Blogs, Google, Z... – [...]
  20. Blog der Woche „Plerzelwupps Erfahrungen“: „Bloggen ist ein soziales Netzwerk, bei dem man sich auch gegenseitig hilft“ « All in one Blog - [...] darum, wie die Youtube-LĂ€ndersperre umgangen werden kann. Am meisten beachtet wurde der Artikel „10 Tipps, Tools und Plugins fĂŒr …
  21. Teilnehmer im Halbfinale des “Weltbester Blogartikel” – Stimm jetzt ab! | Das Meinungs-Blog - [...] 10 Tipps, Tools und Plugins für Deine Blogroll [...]
  22. Blogroll ausgeben – In Sidebar oder auf einer Seite | cabezudo.de - [...] hätte ich sicher selbst eine Lösung gefunden, aber zu erst bin ich über diesen Artikel gestolpert, durch den ich …
  23. Eigene Feeds erstellen - Feeds, erstellen, vereinen, Blogroll, Freund, feed, yahoo pipes - Plerzelwupps Erfahrungen - [...] geschrieben hat. Realisiert hab ich das anhand eines Plugins, das ich auch im Artikel “10 Tipps fĂŒr Deine Blogroll” …
  24. Rocking Blogroll bei Internetblogger-de | Infopool fĂŒr Webmaster und Blogger - [...] sowie einem besseren Linkwachstum innerhalb der deutschsprachigen Blogosphere. Oliver seitens Plerzelwupp bringt 11 Tipps und Tools für eine Blogroll …
  25. Was am 18.09.2011 im Netzwerk los war
 | SGARBATO - [...] Shared 11 Tipps, Tools und Plugins für Deine Blogroll – Blogroll, Plugin, Test, WordPress, Widge.... [...]

Einen Kommentar schreiben